UEFA Champions League

CL-Auslosung: In welcher Gruppe landet Borussia Dortmund?

+
Lucien Favre spielt mit Borussia Dortmund erneut in der Königsklasse.

Die Auslosung der Gruppenphase der Champions League 2019/20 findet am 29. August in Monaco statt. Auf welche Gegner trifft Borussia Dortmund?

Dortmund/Monaco – Borussia Dortmund nimmt erneut an der Champions League teil, die BVB-Fans blicken mit großen Erwartungen auf die Auslosung der Gruppenphase am 29. August in Monaco. Dann klärt sich, wohin die nächste Europa-Auswärtsreise geht.

Noch sind die Lostöpfe nicht komplett besetzt, die Play-Offs laufen noch – sechs Plätze sind noch zu vergeben. Fest steh: Borussia Dortmund wird in der Gruppenphase nicht auf den FC Bayern München treffen. Der BVB trifft nach erfolgter Auslosung der Gruppenphase definitiv auf Mannschaften aus dem europäischen Ausland, wie wa.de* berichtet.

BVB hofft auf leichte Gegner in der CL-Gruppenphase – langer Weg bis zum Finale der Champions League

Zuletzt gewann der BVB 1997 die Königsklasse, Lars Ricken lupfte damals zum 3:1-Endstand gegen Juventus Turin. Bis zum Finale 2020 ist es aber noch ein langer Weg. Das Endspiel findet dann übrigens im Atatürk-Olympiastadion statt am 30. Mai. 

Bei Borussia Dortmund blickt man zurzeit aber nicht nur auf die Auslosung der Champions League, sondern hat auch den DFB-Pokal im Kopf und die Auslosung der zweiten Runde. Weitere Aufmerksamkeit wird der BVB-Doku "Inside Borussia Dortmund" bei Amazon zuteil, wie ebenfalls wa.de* berichtet. maho

*wa.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzweks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare