Borussia Dortmund

BVB-Nachwuchstalent Moukoko bricht den nächsten Torrekord

+
Youssoufa Moukoko hat in der B-Junioren-Bundesliga einen Torrekord aufgestellt.

Der BVB besticht mit einer guten Jugendarbeit, immer wieder schaffen es Nachwuchstalente in den Profi-Kader von Borussia Dortmund. Youssoufa Moukoko sorgt nun für Furore.

Dortmund - Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko hat in der B-Junioren-Bundesliga einen Torrekord aufgestellt. Der 14-Jährige, der gegen teils drei Jahre ältere Jugendliche spielt, erzielte am letzten Spieltag der Weststaffel für Borussia Dortmund beim 6:0 beim MSV Duisburg seine Saisontore 44 bis 46. Damit übertraf er die seit 2013 bestehende Bestmarke des Schalkers Donis Avdijaj (44/heute vereinslos).

Moukoko sorgt für Furore beim BVB-Nachwuchs

Moukoko, der auch noch für die C-Jugend spielberechtigt wäre, kam in 25 Saisoneinsätzen auf einen Toreschnitt von 1,84. Er erzielte 42,8 Prozent der 93 Dortmunder Saisontore. Neun der 14 Vereine in der Weststaffel schossen insgesamt weniger Tore als Moukoko alleine.

Als westdeutscher Meister spielt der Titelverteidiger BVB im Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg (Sieger Nord/Nordost). Das zweite Halbfinale bestreiten der 1. FC Köln (Zweiter West) und Bayern München (Sieger Süd/Südwest).

BVB-U19 steht im Finale um die Meisterschaft

Die A-Jugend tritt am Sonntag schon im Finale an. In Großaspach spielt die U19 gegen den VfB Stuttgart. Die Partie gibt es bei uns im Live-Ticker oder hier live im TV. sid

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Transfer-Ticker:  BVB-Boss Watzke beendet die Götze-Diskussion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare