9. Bundesliga-Spieltag

Live-Ticker: Elfmeter für Hertha BSC - 2:2 in der Nachspielzeit

+
Doppel-Torschütze: Jadon Sancho.

Was für ein unnötiger Punktverlust! Der BVB dominiert gegen Hertha BSC Berlin und kassiert in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer. Unser Live-Ticker zum Nachlesen.

Bundesliga: Borussia Dortmund – Hertha BSC 2:2 (1:1)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek (91. Toprak), Diallo, Zagadou, Hakimi - Dahoud, Witsel - Sancho (72. Pulisic), Reus, Guerreiro (79. Bruun Larsen) - Götze

Ersatzbank: Hitz, Toprak, Wolf, Weigl, Larsen, Philipp, Pulisic

Hertha BSC: Jarstein - Rekik, Lustenberger, Stark - Mittelstädt, Maier, Duda, Skjelbred (46. Darida), Lazaro - Kalou, Ibisevic (57. Selke)

Ersatzbank: Kraft, Darida, Köpke, Dilrosun, Plattenhardt, Selke, Luckassen

Schiedsrichter: Sascha Stegemann

Tore: 1:0 Sancho (27.), 1:1 Kalou (41.), 2:1 Sancho (61.), 2:2 Kalou (91. Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Zagadou, Hakimi - Ibisevic, Lazaro, Lustenberger

Borussia Dortmund – Hertha BSC: Live-Ticker zum Nachlesen

Bilder vom Spiel Borussia Dortmund gegen Hertha BSC

Zum Spielbericht

+++ Ein unnötiger Punktverlust für den BVB. Die Borussia spielt hoch überlegen gegen offensiv maue Berliner. Doch mit einigen wenigen vernünftigen Kontern kommt die Hertha zu zwei Treffern. Der BVB hat selbst Schuld: Sie hatten zwei, drei hundertprozentige Chancen, das 3:1 zu erzielen.

++++ Schlusspfiff!

92. Minute: Völlig korrekte Entscheidung. Zagadou reißt Selke im Strafraum zu Boden. Und Kalou verwandelt ganz sicher.

91. Minute: Kalou trifft zum 2:2.

90. Minute: Elfmeter für Hertha BSC!

88. Minute: Und plötzlich trifft fast die Hertha! Bürki rettet nach Kopfball von Selke.

86. Minute: Bruun Larsen mit der nächsten Hundertprozentigen! Der Däne muss frei vor Jarstein das 3:1 machen.

84. Minute: Trotz Überlegenheit bleibt das hier ein Zitterspiel. Die Borussia hat das Tempo gedrosselt. Die Hertha wartet weiter auf Konter.

82. Minute: Eckball für den BVB, doch Reus mit einem 20-Meter-Schuss weit über das Berliner Tor.

79. Minute: Zweiter Wechsel: Jacob Bruun Larsen kommt für Raphael Guerreiro.

78. Minute: Raphael Guerreiro hat das 3:1 auf dem Fuß. Der Portugiese ist selbst überrascht, als er völlig frei vor Jarstein steht. Er braucht zu lange, um den Ball zu kontrollieren. Der Hertha-Keeper kann den Schuss zum Eckball klären.

76. Minute: Mal wieder ein Torschuss. Reus' Schuss wird aber abgeblockt und zum Eckball geklärt.

75. Minute: Was heute erneut auffällt: Mario Götze spielt die "falsche Neun" richtig gut. Götze kann Bälle halten und ist die perfekte Anspielstation für das Aufbauspiel.

73. Minute: Lange Bälle nach vorne. Das ist Herthas einziges Mittel heute. Zagadou läuft einen dieser Pässe jetzt locker ab.

72. Minute: Der bisherige Mann des Spiels geht vom Feld. Für den Doppel-Torschützen Jadon Sancho kommt Christian Pulisic.

71. Minute: Den verzieht Guerreiro mal völlig.

70. Minute: Freistoß für den BVB 30 Meter vor dem Berliner Tor.

67. Minute: Kräfte schonen ist heute nicht! Die Borussia muss hier auf das dritte Tor gehen. Dafür ist Hertha BSC beim Kontern einfach zu gefährlich.

64. Minute: Die Borussia hat das Gaspedal wieder gefunden. Toller Konter und Sancho dribbelt die Hertha-Abwehr durcheinander. Nur kommt sein Pass nach innen diesmal zu spät.

62. Minute: Wieder eine großartige Kombination. Hakimi auf Reus, der mit viel Tempo in den Strafraum zieht und den Ball an Torwart Jarstein vorbei legt. Das Leder rollt langsam Richtung Torlinie und Jadon Sancho gibt ihm den letzten Schub. 2:1 für die Borussia!

61. Minute: TOOOOOOR für den BVB! Jadon Sancho!

59. Minute: Die Borussia hat wieder das Kommando übernommen und das Spiel im Griff.

58. Minute: Was für eine Chance für Hakimi! Den muss er machen! Nach Pass von Witsel ist der Marokkaner frei vor Jarstein, lässt sich aber entscheidend abdrängen. Der Schuss geht links ans Außennetz.

57. Minute: Selke kommt für Ibisevic. Der Stürmer war seinem Trainer wohl zu nah dran am Platzverweis.

56. Minute: Der Freistoß von Reus geht über das Tor.

55. Minute: Schon wieder eine Video-Entscheidung! Lustenberger foult Reus am Strafraumeck. Der Schiri lässt es kontrollieren und bleibt bei der Entscheidung: kein Elfmeter, sondern Freistoß.

51. Minute: Eckball für den BVB! Piszczek schraubt sich hoch, doch sein Kopfball geht genau auf Torwart Jarstein. Der fängt das Leder sogar.

50. Minute: Der BVB kommt schlafmützig aus der Kabine. Die Berliner wieder gefährlich vor Roman Bürki.

48. Minute: Kalou plötzlich nach einem langen Ball frei vor Bürki. Der Berliner Stürmer muss den Ball aber volley nehmen und schießt Richtung Himmel.

47. Minute: Gelbe Karte für Lazaro nach einem Ziehen gegen Hakimi.

46. Minute: Es geht weiter. Der angeschlagene Skjelbred muss vom Feld, Darida kommt für ihn ins Mittelfeld.

++++ Halbzeit! Es geht mit einem 1:1 in die Pause. Dortmund überragend, doch wer die Tore nicht macht, wird bestraft. So kommt Berlin irgendwie mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

44. Minute: Der BVB ist erstmal geschockt. Da waren die Borussen viel zu übermütig und hatten die Abwehr völlig vernachlässigt. Zwei Berliner hebeln dann die ganze Dortmunder Hintermannschaft aus.

42. Minute: Wie kann der BVB hier das 1:1 kassieren?! Die Berliner mit dem ersten vernünftigen Konter. Die Borussia war viel viel zu weit aufgerückt. Und dann reicht ein langer Pass von Mittelstädt, der Kalou erreicht. Der Stürmer würgt den Ball dann irgendwie an Bürki vorbei. Unverdienter kann man kaum ausgleichen.

41. Minute: Tor für Hertha BSC! Salomon Kalou!

40. Minute: Tatsächlich ein Torschuss der Hertha! Duda aus 20 Metern und rechts am Pfosten vorbei.

39. Minute: Guerreiro mit Tempo über den linken Flügel. Er passt auf Götze, doch dessen Schuss wird abgeblockt.

35. Minute: Laute Pfiffe gegen Vedad Ibisevic. Hakimi und Bürki prallen zusammen, der Dortmunder Torwart geht zu Boden. Ibisevic stößt dann noch einmal gegen den am Boden liegenden Bürki. Das muss nicht sein.

33. Minute: Dominant! Kein anderes Wort passt besser zur BVB-Vorstellung heute. Unglaubliche Spielfreude der Dortmunder. Hertha ist bisher in allen Bereichen unterlegen.

31. Minute: Die mutmaßliche Auflösung für die Prügelei am Hertha-Block: Die Polizei wollte wohl ein Banner entfernen, nachdem die Berliner Anhänger Pyros dahinter abgefeuert hatten. Danach kam es zu den Schlägereien zwischen Fans und Polizisten.

28. Minute: Dahoud hebelt mit einem Zuckerpass die Berliner Abseitsfalle aus. Götze, Reus und Sancho stürmen alleine auf das Berliner Tor zu. Götze spielt es fasst zu lange aus und passt auf den jungen Engländer, der den Ball aus spitzem Winkel ins kurze Eck schiebt!

27. Minute: TOOOOOOR für den BVB! Jadon Sancho!

26. Minute: Das 4:0 gegen Madrid hat noch einmal Selbstvertrauen gegeben. Die Borussia unglaublich ballsicher und mit einem unglaublichen Speed.

25. Minute: Die nächste Riesenchance! Reus mit einem Riesenantritt und die Hertha bekommt den Ball irgendwie geklärt.

24. Minute: Auf der Nordtribüne hat sich die Situation beruhigt. Die Polizei ist wieder abgezogen. Was genau der Auslöser für den Polizeieinsatz war - wir wissen es noch nicht.

23. Minute: Die Hertha schwimmt, weil sie dem BVB-Tempo kaum gewachsen ist. Die Borussia kommt immer wieder in die gefährlichen Räume.

20. Minute: Es wäre eine Traumkombination gewesen. Dahoud auf Reus, der bis zur Grundlinie marschiert und dann auf Sancho passt. Der Engländer streichelt den Ball mit der Hacke über die Linie. Aber: Reus soll beim Pass im Abseits gestanden haben. Umstrittene Entscheidung.

19. Minute: Nein! Kein Tor! Der Videoassistent sagt, es war abseits!

18. Minute: TOOOOOOR für den BVB! Jadon Sancho!

16. Minute: Endlich wieder was Sportliches! Hakimi mit einem tollen Schlenzer wenige Zentimeter vom Berliner Tor vorbei. Jarstein war da noch mit den Fingerspitzen dran.

15. Minute: Hertha-Fans liefern sich gerade eine Schlägerei mit der Polizei. Einige Berliner Anhänger sind in den Stadioninnenraum gekommen.

13. Minute: Im Stadion ist viel Unruhe. Die Polizei ist gerade in den Gäste-Fanblock marschiert.

11. Minute: Berlin wartet ab, das war zu erwarten. Nach vorne setzt Hertha bisher nur auf Konter und überlässt dem BVB den Ballbesitz.

10. Minute: Plötzlich ist Ibisevic nach einem Fehlpass frei vor Bürki. Hakimi rettet zum Eckball.

9. Minute: Hakimi bekommt früh die Gelbe Karte. Der Marokkaner stoppt einen Berliner Konter mit einem taktischen Foul.

4. Minute: Der BVB macht Alarm! Riesenchance für Sancho und ein Herthaner grätscht kurz vor der Linie dazwischen.

3. Minute: Erster Torschuss der Borussia. Hakimi kommt freistehend an den Ball, er bekommt aber keine Kontrolle dahinter. Der Schuss geht deutlich drüber.

1. Minute: 60 Sekunden gespielt, schon zwei Fouls der Herthaner. Aber das kennt man von Spielen gegen Berlin. Sie spielen "Männerfußball", wie ihr Trainer Pal Dardai gerne sagt.

+++ ANPFIFF +++

+++ Die Hertha-Fans brennen kräftig Pyros ab.

+++ Die Mannschaften kommen aufs Feld - gleich geht's los!

+++ Wie der BVB meldet, leidet Delaney immer noch unter der Fußprellung, die er sich im Champions-League-Spiel zugezogen hat. Alcácer hat weiterhin muskuläre Probleme.

+++ Neben Delaney steht auch Alcácer nicht im Kader. Für ihn spielt erneut Mario Götze als "falsche Neun". Gegen Madrid zeigte Götze eine starke Leistung auf der Position.

+++ Die Aufstellungen sind da: Der BVB rotiert im Vergleich zum Champions-League-Spiel nur auf zwei Positionen: Raphael Guerreiro spielt für Jacob Bruun Larsen, Mahmoud Dahoud kommt für den verletzten Thomas Delaney in die Elf. Ansonsten bleibt das Team unverändert. Damit sieht die Aufstellung so aus:

Bürki - Piszczek, Diallo, Zagadou, Hakimi - Dahoud, Witsel - Sancho, Götze, Guerrero - Reus.

+++ Der BVB empfängt die Alte Dame und wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Live-Ticker. Viel Spaß!

Borussia Dortmund – Hertha BSC: Vorbericht

Borussia Dortmund ist das Maß aller Dinge. Eine gute Saison haben bisher aber auch die Berliner hingelegt. Der Vorteil der Gäste: Sie sind keiner Doppelbelastung zuletzt ausgesetzt gewesen, konnten sich ganz entspannt auf den BVB vorbereiten.

Borussia kann dafür auch junge Nachwuchskräfte setzen. "Wir haben gerade einen sehr guten Lauf und können unseren Nachwuchsspielern Einsätze auf hohem Niveau geben", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Die Spieler zahlen das Vertrauen mit guter Leistung zurück. Zorc: "Wir vertrauen in die Qualität und das Alter ist eher zweitranging."

Anstoß der Partie BVB – Berlin ist am Samstag um 15.30 Uhr im Dortmunder Stadion

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare