Borussia Dortmund

BVB-Boss Watzke und das "Gefühl, dass wir vor großen Dingen stehen"

+
BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

BVB-Boss Hans-Jochim Watzke geht für sich selbst überraschend mit einem guten Gefühl ins Fern-Duell um den Titel mit dem FC Bayern. Er nennt auch Beispiele.

Berlin - BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geht voller Zuversicht ins Fernduell mit dem FC Bayern München um die deutsche Meisterschaft.

"Meine Hoffnung wird jeden Tag größer. Ich bin selber ganz verwundert, weil ich eigentlich ein Skeptiker bin", sagte der Chef von Borussia Dortmund am Mittwoch bei der Auszeichnung des Deutschen Fußball Botschafters in Berlin. "Ich habe das Gefühl, dass wir vor großen Dingen stehen. Ich kann es auch nicht erklären."

Als Beispiel nannte Watzke die Saison 1999/2000, als Bayer Leverkusen am letzten Bundesliga-Spieltag mit einer 0:2-Niederlage bei der SpVgg Unterhaching noch den Titel gegen Bayern verspielte. "Wir gucken einfach mal, ich finde die Situation eigentlich ganz cool", sagte der BVB-Boss.

Dortmund muss am kommenden Samstag (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) bei Borussia Mönchengladbach gewinnen und auf eine Niederlage der Münchner gegen Eintracht Frankfurt hoffen, um den Meistertitel zu holen. Schon zuletzt hatte Watzke in Richtung des Rivalens gestichelt, dass "die Bayern alles verlieren können und wir alles gewinnen können".

dpa

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare