BVB-Bubi Durm hofft auf Nationalelf-Debüt

+

ST. MARTIN - Erik Durm träumt von seinem Debüt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. "Ich hoffe, dass ich am Sonntag dabei bin. Wenn ich spiele, versuche ich natürlich, meine Chance zu nutzen", sagte der 22-Jahre alte Verteidiger von Borussia Dortmund.

Durm äußerte sich im WM-Trainingslager der DFB-Auswahl in Südtirol mit Blick auf das Länderspiel am Sonntag in Mönchengladbach gegen Kamerun (20.30 Uhr/ARD).

Da sein Vereinskollege Marcel Schmelzer (26) wegen einer Knieblessur gegen die Mannschaft von Trainer Volker Finke wohl nicht zur Verfügung stehen wird, stehen die Chancen von Durm gut, als 72. Neuling in der Ära von Bundestrainer Joachim Löw einzugehen. Von den 26 Spielern, die sich derzeit im Passeiertal auf die WM-Endrunde in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) vorbereiten, ist Durm der einzige Akteur ohne Länderspieleinsatz.

"Über die WM mache ich mir noch keine Gedanken. Ich weiß ja noch nicht, wohin meine Reise geht und genieße einfach die Zeit bei der Nationalmannschaft. Ich will jeden Tag mein Bestes geben", sagte Durm, der nach wie vor zu den Wackelkandidaten für die WM zählt.

Nach dem Test gegen Kamerun muss Löw am 2. Juni (bis 24 Uhr) noch drei Spieler aus seinem vorläufigen WM-Aufgebot streichen. In Champions-League-Sieger Sami Khedira hat Durm aber einen prominenten Fürsprecher: "Erik hat in der Bundesliga und in der Champions League seine Klasse bewiesen. Deshalb ist er zu Recht bei der Nationalmannschaft." - sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare