Rechtsverteidiger bleibt

Bis 2019! Lukasz Piszczek verlängert beim BVB

+
Daumen rauf: Piszczek verlängert bis 2019.

Dortmund - Bereits seit 2010 läuft Lukasz Piszczek für Borussia Dortmund auf. Jetzt setzte der 31-Jährige seine Unterschrift unter einen Vertrag bis 2019.

Borussia Dortmund hat einen weiteren Leistungsträger langfristig gebunden. Nach den jüngsten Vertragsverlängerungen von Julian Weigl, Christian Pulisic und Gonzalo Castro hat jetzt auch Lukasz Piszczek seinen Vertrag. Der 31-Jährige unterzeichnete ein Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2019.

"Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das der BVB in mich hat und bin ehrlich stolz darauf, noch mindestens zwei weitere Saisons vor unseren großartigen Fans Fußball zu spielen", sagt Rechtsverteidiger Piszczek

Zorc lobt Piszczek

BVB-Sportdirektor Michael Zorc: „Piszczu ist ein absoluter Musterprofi und damit auch ein Vorbild gerade für unsere vielen jungen Spieler. Er hat sich in seiner Zeit beim BVB sowohl sportlich als auch von seiner Persönlichkeit zu einem sehr angesehenen Führungsspieler entwickelt.“

Piszczek war 2010 vom Ligakonkurrenten Hertha BSC nach Dortmund gewechselt. In der laufenden Saison bestritt er 31 Pflichtspiele und stellte mit fünf Treffer und vier Torvorlagen seine Offensivqualitäten unter Beweis.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare