Zwischenrunden-Hinspiel

Ticker: Der eingewechselte Götze legt Batshuayi das 3:2 in der Nachspielzeit auf

+
Borussia Dortmund - Atalanta Bergamo 3:2

Dortmund - Endlich gewonnen! Im siebten internationalen Auftritt in der laufenden Saison geht Borussia Dortmund erstmals als Sieger vom Platz. Nach der verdienten Halbzeitführung durch Schürrle gab der BVB in der Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit die Partie aus der Hand, bis Batshuayis individuelle Klasse zum Ausgleich führte. Der eingewechselte Götze bereitete in der Nachspielzeit den vielumjubelten 3:2-Siegtreffer durch erneut Batshuayi sensationell gut vor.

Borussia Dortmund - Atalanta Bergamo 3:2 (1:0)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Toljan - Weigl (81. Dahoud), Castro - Pulisic (85. Isak), Reus (62. Götze), Schürrle - Batshuayi

Ersatzbank: Weidenfeller - Zagadou, Sahin, Beste

Trainer: Peter Stöger

Atalanta Bergamo: Berisha - Toloi, Masiello, Caldara (85. Palomino) - Freuler, Cristante, de Roon - Spinazzola, Hateboer - Ilicic (89. Petagna), Gomez (76. Gosens)

Ersatzbank: Gollini - Mancini, Cornelius, Castagne

Trainer: Gian Piero Gasperini

Schiedsrichter: Daniel Stefanski (Polen)

Tore: 1:0 Schürrle (30.), 1:1 Ilicic (51.), 1:2 Ilicic (56.), 2:2 Batshuayi (65.), 3:2 Batshuayi (90.+1)

Gelbe Karten: Weigl, Piszczek, Schürrle, Batshuayi / Cristante, Hateboer

Borussia Dortmund schlägt Atalanta Bergamo 3:2

Live-Ticker zum Nachlesen:

Abpfiff!

90.+1 Minute: TOR FÜR DORTMUND! Wahnsinn, da ist die ersehnte Führung. Die Italiener klären viel zu kurz, Götze reagiert gedankenschnell und lässt die Kugel einfach nur mit Gefühl zu Batshuayi wenige Meter abtropfen. Der legitime Nachfolger von Aubameyang netzt eiskalt ein. Stark!

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf. Geht noch etwas?

89. Minute: Doppeltorschütze Ilicic bekommt seinen verdienten Sonderapplaus der mitgereisten Fans, Petagna ersetzt ihn. Es war der letzte Wechsel des Spiels.

88. Minute: Dahoud dribbelt sich am gegnerischen Strafraum frei und möchte einen Ball in die Schnittstelle zu Isak spielen, der aber nicht startet. Abstoß.

87. Minute: Die Zeit läuft den Schwarz-Gelben davon.

85. Minute: Caldara kommt nicht mehr zurück, Palomino nun im Spiel. Beim BVB kommt Isak für Pulisic.

83. Minute: Gelbe Karte für Batshuayi, der im Strafraum einen Fallrückzieher in starker Bedrängnis versucht. Er trifft Caldara hart am Kopf, der blutend erstmal vom Platz muss. Die Fouls halten sich insgesamt ungefähr die Waage, 15 zu 13 für die Italiener.

81. Minute: Dahoud ersetzt Weigl, der stark Gelb-Rot-gefährdet war.

80. Minute: Verteidiger Masielle ist plötzlich in der Spitze und kommt zum Abschluss, Bürki ist zur Stelle.

78. Minute: Dortmund kann etwas Ruhe ins Spiel bringen. Aber ein 2:2-Remis ist sicherlich nicht das optimale Ergebnis für die Fahrt nach Bergamo, ein Sieg sollte unbedingt noch her.

76. Minute: Gosens kommt ins Spiel. Gomez geht herunter. Veteidiger für Stürmer, Gasperini dürfte aktuell recht zufrieden sein.

72. Minute: Weigl mit einem gefährlichen Zweikampfeinsatz, er sollte aufpassen, da er schon Gelb hat.

71. Minute: Ecke für den BVB. Götze tritt an, aber die Flanke gerät zu kurz und Bergamo kann per Kopf klären.

69. Minute: Offener Schlagabtausch jetzt, es geht hin und her.

66. Minute: Plötzlich ist der BVB hier wieder obenauf. Ein guter Angriff über Pulisic kann leider nicht verwertet werden.

65. Minute: TOR FÜR DORTMUND! Was für ein Kracher von Batshuayi. Schürrle erobert das Leder, spielt einen doppelten Doppelpass mit Götze. Der Ball gelangt zu Batshuayi, den Masiello an der Strafraumgrenze gewähren lässt und Batsuayi knallt die Kugel ins Eck.

64. Minute: Zum ersten Mal sind jetzt die knapp 5.000 Fans aus Bergamo am lautesten im Signal-Iduna-Park. Die offizielle Zuschauerzahl lautet 62.500.

63. Minute: Was noch zu erwähnen ist. Im Angriff vor dem Ausgleich, ca. sieben bis acht Stationen vor dem Tor, war ein klares Abseits auf Seiten der Italiener zu pfeifen. Leider wurde dieses vom Assistenten übersehen.

62. Minute: Götze kommt für Reus.

61. Minute: Ecke für Bergamo, die Richtung Elfmeterpunkt fliegt. Kein Problem für den BVB.

60. Minute: Wahnsinn, davon müssen wir alle uns erstmal erholen. Eine Halbzeit hatte die Borussia alles im Griff, ist jetzt aber in der Defensive außer Rand und Band. Götze steht zur Einwechslung bereit.

58. Minute: Gelbe Karte für Schürrle und Hateboer, die nach einem Zweikampf aneinander geraten.

56. Minute: TOR FÜR BERGAMO! Einen Schuss von Cristante kann Bürki gut parieren, lenkt die Kugel aber vor das eigene Tor. Ilicic reagiert schneller als alle BVB-Verteidiger und schiebt locker ein.

53. Minute: Das ist bitter. Für eine gute erste Halbzeit kann sich der BVB jetzt nichts mehr kaufen. Die Italiener wirken jetzt viel lebendiger und gedankenschneller. Dortmund muss sich jetzt schnell fangen.

51. Minute: TOR FÜR BERGAMO! Wieder lässt Dortmund den Italienern zuviel Platz. Der Ball wird am Strafraum links rausgespielt, von wo ein langer Ball auf die andere Seite folgt. Toljan springt unter dem Ball her, Ilicic holt die Kugel perfekt runter und zirkelt mit links diese am chancenlosen Bürki vorbei ins lange Eck.

48. Minute: Dortmund lässt Atalanta erstmal gewähren, die es am BVB-Strafraum aber etwas zu kompliziert versuchen. Keine Gefahr.

Anstoß zur 2. Halbzeit! Keine Wechsel auf beiden Seiten.

+++ Andere Favoriten liegen ebenfalls vorne. Der AC Mailand führt 1:0 im russischen Rasgrad, Arsenal London mit Mustafi, Özil und dem Ex-Dortmunder Mkhiktaryan 2:0 im schwedischen Östersund.

+++ Der BVB war von Anfang an gut im Spiel und hatte nach vorne einfach mehr zu bieten. Hinten wurde wenig bis gar nichts zugelassen, so dass die Führung absolut in Ordnung geht.

+++ In der Offensive funktioniert heute eigentlich sehr viel, hervorzuheben sind die agilen Batshuayi und Schürrle, aber auch Reus. Falls die Kräfte nachlassen, hat Stöger niemand Geringeren als Götze in der Hinterhand. Beste Aussichten, um vielleicht noch das wichtige 2:0 zu erzielen.

Halbzeit! Verdiente Führung für den BVB.

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

44. Minute: Batshuayi bekommt einen Ellbogen von Masiello ins Gesicht. Der Schiedsrichter hat es nicht gesehen und muss das Spiel unterbrechen, weil Batshuayi am Boden liegt. Er kann aber nach kurzer Behandlung weiterspielen.

43. Minute: Die letzten 180 Sekunden laufen. Dortmund möchte die Führung in die Pause verwalten.

40. Minute: Wieder ein Schuss von Schürrle aus der Distanz, mit dem Berisha aber keine Probleme hat. Wir stehen aktuell bei 7 zu 3 Torschüssen für die Borussia.

38. Minute: Castros Flanke landet bei Berisha.

37. Minute: Nun versucht es Gomez von der linken Eckfahne, Bürki pflückt das Leder herunter.

35. Minute: Eine Flanke klärt Toljan zur Ecke. Ilicic führt aus, die BVB-Defensive kann klären. Atalanta bleibt aber im Ballbesitz und holt die nächste Ecke heraus.

33. Minute: Gelbe Karte für Piszek, der von hinten gegen Gomez zu spät kommt. Kein böses Foul, da nicht mal eine richtige Berührung passiert ist. Aber Gomez hebt gut ab, so dass der Schiedsrichter darauf reinfällt.

30. Minute: TOR FÜR DORTMUND! Ballgewinn durch Batshuayi, der mit viel Übersicht nach rechts auf Piszczek passt. Der geht ein paar Meter und spielt einen tollen Pass an den Fünfmeterraum zu Schürrle, der die Fußspitze an den Ball bekommt und das Leder am Keeper vorbei ins Tor spitzelt.

29. Minute: Castro musste sich zwischenzeitlich behandeln lassen, weil er einen Tritt am Oberschenkel abbekommen hat, den der Schiedsrichter aber übersehen hatte.

28. Minute: Schöner Schuss von der Strafraumgrenze vom sehr aktiven Schürrle, aber Berisha taucht ab und hat die Kugel im Nachfassen.

26. Minute: Cristante verliert einen Zweikampf gegen Toprak, beim Versuch der Rückeroberung grätscht er ihn einfach von hinten um. Klare Gelbe Karte.

25. Minute: Taktisches Foul durch Weigl, der dafür Gelb sieht. Im Rückspiel wird er zuschauen müssen.

24. Minute: Riesenchance für die Borussia. Batshuayi steckt am Fünfmeterraum zu Reus durch, der die Kugel quer vor das Tor legt. Pulisic ist da, verpasst aber irgendwie die Kugel. Das hätte die Führung sein müssen.

23. Minute: Starker Ballgewinn von Weigl, der Batshuayi schickt. Gegen mehrere Italiener setzt er sich durch, doch der Abschluss ist zu schwach. Keine Probleme für Berisha.

22. Minute: Toprak hatte die etwas härtere Gangart soeben eingeleitet, nun ist es Freuler auf der anderen Seite. Der Schiedsrichter belässt es noch bei mündlichen Ermahnungen.

21. Minute: Toprak foult knapp 25 Meter vor dem eigenen Tor. Die Italiener bringen von halbrechts die Freistoßflanke vor das Tor, Toprak klärt per Kopf.

19. Minute: Gomez bekommt die Kugel an der Strafraumgrenze und fackelt nicht lange. Er zielt jedoch über das Tor. Der Ball wurde wohl noch leicht von einem Dortmunder abgefälscht, der Schiedsrichter gibt jedoch keine Ecke.

18. Minute: Pulisic treibt den Ball nach vorne und legt den Ball vor dem Strafraum zu Schürrle rüber, der aus 20 Metern nur den Außenpfosten trifft, weil noch ein Italiener den Ball abfälschen konnte. Die Ecke bringt nichts sein.

16. Minute: Mal ein längerer Angriffsversuch der Borussia, die den Ball laufen lassen, doch die Italiener drängen die Dortmunder wieder zurück in die eigene Hälfte, so dass wieder ein langer Ball folgt. Natürlich ohne Erfolg.

14. Minute: Die Ecke segelt durch den Fünfmeterraum, Caldara erwischt die Kugel aber nicht richtig mit dem Kopf. Das hätte ins Auge gehen können für die Borussia.

13. Minute: Nach einem Ballgewinn schaltet Atalanta schnell um. Cristantes Abschluss aus zehn Metern klärt Sokratis zur Ecke.

12. Minute: Bei einem langen Ball der Italiener ist Bürki aus seinem Tor, keine Gefahr.

11. Minute: Auf beiden Seiten wird der Ball nie lange gehalten, der Ballbesitz wechselt ständig.

9. Minute: Ein langer Ball von Toprak landet direkt bei Keeper Berisha. Das kann nicht die Lösung sein.

6. Minute: Die erste Torchance des Spiels hat es direkt in sich. Nach guter Vorarbeit von Schürrle zielt Reus aus rechter Position im Strafraum knapp am langen Pfosten vorbei.

5. Minute: Spinazzola bekommt einen langen Flachpass auf der linken Seite, Pulisic klärt zum Einwurf.

4. Minute: Gut 60.000 Zuschauer haben sich bei nass-kaltem Wetter und lediglich fünf Grad Celcius eingefunden.

3. Minute: Noch bekommt kein Team Kontrolle in die Vorwärtsbewegung.

1. Minute: Die Italiener spielen mit einer Dreierkette, die bei gegnerischem Ballbesitz schnell in eine kompakte Fünferketter umgewandelt werden kann.

Anstoß!

+++ Die Spieler laufen ein.

+++ Der Weg zum Cup-Sieg ist aber noch weit. Wir sind heute erst im Hinspiel des Sechzehntelfinales, 32 Teams sind aktuell in der Europa League noch vertreten.

+++ Die Stimmung ist wie immer top im Signal-Iduna-Park. Champions League war gestern, heute ist Europa League. Die Fans haben Bock drauf.

+++ Die Nr. 44 werden die BVB-Fans heute übrigens vergeblich suchen. Hatte sich Dortmunds neuer Torjäger Batshuayi in der Bundesliga für diese Rückennummer entschieden, muss er international auf die 42 ausweichen. Nachwuchsspieler Till Schumacher, der die Borussia aber inzwischen verlassen hat, ist die 44 bei der UEFA bereits zugeordnet.

+++ Der deutsche Legionär Robin Gosens, 23 Jahre alt, sitzt bei Bergamo zunächst auf der Bank. In Deutschland kam Gosens nicht über die Landesliga hinaus. Ein Probetraining beim BVB endete einst, wie er berichtet, "in einem Fiasko. Ich konnte überhaupt nicht mithalten."

+++ Die Borussia blieb in der bisherigen Europacup-Saison ohne Sieg, Atalanta ohne Niederlage!

+++ Stöger: "Defensiv ist Bergamo sehr gut organisiert. Die letzten Ergebnisse in der italienischen Liga sprechen für sich. Es ist ein richtiger Brocken, den wir aus dem Weg räumen müssen." 

+++ Coach Stöger sieht sein Team heute als Favoriten und möchte "logischerweise so weit wie möglich in der Europa League kommen".

+++ In der Innenverteidigung spielt Sokratis anstatt Akanji neben Toprak. Winterneuzugang wurde für die Europa League nicht nominiert.

+++ Marco Reus wird wie am Samstag beim 2:0-Heimsieg gegen Hamburg als Kapitän auflaufen.

+++ Beim BVB beginnt heute Gonzalo Castro für den verletzten Shinji Kagawa (Sprunggelenk).

+++ Hallo und willkommen zum Live-Ticker der Europa-League-Begegnung zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo. 

Vorbericht

Mit gerade einmal zwei Zählern und nur dank der besseren Tordifferenz im Vergleich mit APOEL Nikosia qualifizierte sich Borussia Dortmund in der Gruppenphase der Champions League für die Europa League. Dort treffen die Schwarz-Gelben am Donnerstag (ab 19 Uhr) auf den italienischen Vertreter Atalanta Bergamo.

Doch obwohl Bergamo im Vergleich mit Juventus Turin oder den Mailand-Klubs AC und Inter keinen großen Namen hat, dürfte es kein Selbstläufer für die Mannschaft von Borussia-Trainer Peter Stöger werden.

Denn bereits im Sommer hatte sich Dortmund, damals noch unter Ex-Trainer Peter Bosz, mit dem aktuellen Tabellenachten der italienischen Serie A duelliert. Das Kräftemessen entschied Bergamo mit 1:0 für sich.

0:1 - BVB verliert zum Ausklang des Trainingslagers gegen Bergamo

Motivationsprobleme scheint Borussias Innenverteidiger Ömer Toprak mit Blick auf den nicht so großen Namen des Gegners nicht zu haben: "Wir sehen die Europa League sicher nicht als Trostpreis an. Man muss sich nur die Namen der Klubs anschauen, die noch vertreten sind. Wir hoffen natürlich, dass der Weg nach Lyon führt."

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare