Geschäftsjahr 2017/18

Borussia Dortmund erzielt Rekordumsatz

+
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat einen Rekordumsatz vermeldet.

Borussia Dortmund hat einen Rekordumsatz erzielt, BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke will jetzt auch sportlich punkten.

Dortmund -  Borussia Dortmund hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018) einen Rekordumsatz in Höhe von 536 Millionen Euro erzielt. Das erklärte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Bilanzpressekonferenz am Freitag.

Dabei gibt sich der Borussen-Boss nicht mit reinen Zahlen zufrieden. "Das letzte Jahr müssen wir aus sportlicher Sicht nicht schönreden. Es ist nicht der Anspruch von Borussia Dortmund, mit 55 Punkten in die Champions League zu rutschen. Wir haben daraus eine Reihe von Ableitungen getroffen", so Watzke.

Steigerung zum Vorjahr

Das Konzernergebnis nach Steuern betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 28,5 Millionen Euro (Vorjahr 8,2 Millionen Euro), wie der Verein mitteilt. Das Konzernergebnis vor Steuern belief sich auf 31,8 Millionen Euro (Vorjahr 9,1 Millionen Euro.).

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare