Bierhoff sieht Karriere von Reus nicht gefährdet

FRANKFURT - Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hält die Fortsetzung der Karriere von Marco Reus im DFB-Team nach seinem schweren Verkehrsdelikt nicht für gefährdet. Reus fuhr jahrelang ohne Führerschein.

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hält die Fortsetzung der Karriere von Marco Reus im DFB-Team nach seinem schweren Verkehrsdelikt nicht für gefährdet. "Marco hat die Chance verdient zu zeigen, dass er nun die richtigen Konsequenzen zieht", sagte er am Freitag. "Auch bei uns in der Nationalmannschaft, wir werden ihn dabei unterstützen."

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund war seit Jahren ohne Führerschein gefahren und hatte einen Strafbefehl über 540 000 Euro erhalten. - lnw

Lesen Sie dazu auch:

Nach Ärger für Reus: Fans hoffen auf Wechsel

Reus: 540.000 Euro Strafe, aber nicht vorbestraft

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare