Beckenbauer schützt Sammer vor  Kritik von Klopp

+

München - Im Wirbel um provokante Worte von Matthias Sammer hat Franz Beckenbauer den Sportvorstand des FC Bayern gegen Kritik verteidigt.

"Ohne Matthias Sammer hätte der FC Bayern diese Erfolge nicht gehabt", sagte Beckenbauer am Sonntagabend im TV-Sender Sky. Sammer hatte zuvor die Trainingsarbeit bei den Konkurrenten der Münchner in der Fußball-Bundesliga infrage gestellt. Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hatte dies entrüstet zurückgewiesen.

Klopp erklärte, Sammer solle dankbar sein, dass ihn jemand zum FC Bayern geholt habe. "Ich weiß nicht, ob der FC Bayern ohne Sammer einen Punkt weniger geholt hätte", sagte Klopp. Auch andere Spitzenvertreter aus der Liga hatten Sammers Aussagen widersprochen.

Beckenbauer hingegen wies Zweifel an Sammers Einfluss beim deutschen Fußball-Rekordmeister zurück. "Matthias kam zur richtigen Zeit. Der FC Bayern war scheintot", betonte der "Kaiser". Nach der frustrierenden Niederlage im Champions-League-Finale 2012 gegen den FC Chelsea habe Sammer gemeinsam mit Trainer Jupp Heynckes "den FC Bayern wieder zum Leben erweckt". Inzwischen sei auch das Zusammenspiel mit dem neuen Münchner Coach Pep Guardiola perfekt. "Ein besseres Paar als Guardiola und Sammer gibt es nicht", sagte Beckenbauer. - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare