Achillessehne gerissen

Nach Horrorverletzung: BVB-Profis senden ganz besondere Genesungswünsche an Axel Witsel

Axel Witsel hatte sich gegen RB Leipzig einen Achillessehenriss zugezogen. Die Profis von Borussia Dortmund sendeten deshalb Genesungswünsche mit einer Geste.

  • Axel Witsel zog sich im Spiel von Borussia Dortmund bei RB Leipzig eine schwere Verletzung zu und wird wohl für den Rest der Saison ausfallen.
  • Der Spieler selbst meldete sich nach der OP via Instagram zu Wort und sprach schon von einem Comeback im BVB-Kader (Update vom 12. Januar, 9.11 Uhr).
  • Vor dem Spiel gegen Mainz sendeten die BVB-Profis ganz besondere Genesungswünsche (Update vom 16. Januar, 16.07 Uhr).

Update vom 16. Januar, 16.07 Uhr: Axel Witsel wird wohl für den Rest der laufenden Saison verletzt ausfallen. Der Belgier zog sich gegen RB Leipzig einen Achillessehnenriss zu. Zuschauen vor dem heimischem TV-Gerät würde der Belgier trotzdem am Samstagnachmittag beim Duell gegen Mainz 05. Das wussten die Profis von Borussia Dortmund, die ihm deshalb eine ganz besondere Nachricht zukommen ließen.

NameAxel Witsel
Geboren12. Januar 1989
EhefrauRafaella Szabo Witsel

„Get well soon, Chaloupe“ zierte ein deutlich lesbarer Spruch die Aufwärmtrikots des BVB. Chaloupe, übersetzt Beiboot, ist Axel Witsels Spitzname, den er zu seiner Zeit in Zürich erhalten hatte. Derweil wurde der Belgier bereits in seiner Heimat operiert. Gegen Mainz 05 hatten ihn Emre Can und Jude Bellingham im Mittelfeldzentrum ersetzt.

Axel Witsel: „Get well soon, Chaloupe“ - BVB-Profis senden Genesungswünsche

Update vom 12. Januar, 9.11 Uhr: Zwei Tage nach seiner schlimmen Verletzung (Riss der Achillessehne) im Spiel bei RB Leipzig hat sich Axel Witsel operieren lassen. Kurz nach dem Eingriff meldete sich der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund via Instagram zu Wort - und sprach schon von einem möglichen Comeback.

„Ich hatte heute eine erfolgreiche Operation. Jetzt werde ich Tag für Tag hart daran arbeiten, um mich zu erholen und stärker als zuvor zurückzukommen“, schrieb BVB-Star Axel Witsel am Montag auf Instagram.

Dazu ergänzte der Belgier: „Mit der Unterstützung meiner Freunde und Familie werde ich zurückkommen“.

Axel Witsel droht wegen Verletzung Saisonaus - wie der BVB jetzt plant

Update vom 11. Januar, 13.48 Uhr: Axel Witsel wird Borussia Dortmund wegen einer schweren Verletzung lange fehlen. Die Saison dürfte für den Mittelfeldspieler vorzeitig beendet sein. Reagiert der BVB daher nun doch noch einmal auf dem Transfermarkt?

„Wir werden diese Lücke mit dem eigenen Personal schließen“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc im Gespräch mit Sport1. Dabei verwies er unter anderem auf Emre Can, der seine Sache in Leipzig „sehr gut gemacht“. Auch Jude Bellingham kehre bald wieder zurück in den BVB-Kader. „Da haben wir keine Sorge“, ergänzte Michael Zorc.

Axel Witsel hatte sich beim 3:1 am Samstag im Bundesliga-Topspiel bei RB Leipzig ohne gegnerische Einwirkung die Achillessehne gerissen. Wie der BVB auf den Ausfall von Axel Witsel reagieren will, schreibt auch Ruhr24.de*.

BVB-Schock: Star Axel Witsel droht das Saisonaus - Diagnose liegt vor

Update vom 10. Januar, 16.12 Uhr: Bedeutet das gar das Saisonaus für Borussia Dortmunds Axel Witsel? Der Belgier war am Samstagabend im Bundesliga-Topspiel ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen geblieben und musste verletzt ausgewechselt werden. Nun haben sich die schlimmsten Befürchtungen bestätigt.

Axel Witsel erlitt einen Riss der Achillessehne und wird dem BVB monatelang fehlen. „Die gesamte BVB-Familie drückt Axel die Daumen für eine möglichst rasche Genesung“, vermeldet der Verein. Ob Axel Witsel noch in der laufenden Saison 2020/21 zum Einsatz kommt für die Borussia, ist noch unklar. Ebenso findet im Sommer die Europameisterschaft statt.

Axel Witsel (BVB) verletzt: Borussia Dortmund befürchtet langen Ausfall

Update vom 10. Januar, 13.12 Uhr: Gemischte Stimmung in Dortmund. Das Topspiel hatte der BVB am Samstagabend gegen RB Leipzig gewonnen, Mittelfeldregisseur Axel Witsel jedoch verloren. Der Belgier blieb ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen und musste mit einer Verletzung an der Achillessehne ausgewechselt werden.

Am Sonntag sollen weitere Untersuchungen in Dortmund erfolgen. Eine genaue Diagnose steht noch aus. „Das sah nicht gut aus“, sagte BVB-Kapitän Marco Reus am Sky-Mikrofon. Die Borussia befürchtet eine lange Ausfallzeit von Witsel. Wie gut, dass Emre Can, der gegen Leipzig überzeugte, bereit stünde. Auch Jude Bellingham steht vor der Rückkehr und könnte am kommenden Wochenende eine Option sein.

Axel Witsel (BVB) verletzt: Borussia Dortmund befürchtet langen Ausfall

[Erstmeldung vom 9. Januar] Leipzig - Verletzungs-Schock für Borussia Dortmund! Zwar gewann der BVB das Topspiel am Samstagabend bei RB Leipzig mit 3:1, allerdings verloren die Schwarz-Gelben vorzeitig einen Spieler. Axel Witsel musste vorzeitig vom Platz. Gestützt von zwei Betreuern wurde der Belgier in die Kabine begleitet.

Die Verletzung zog sich Axel Witsel ohne Einwirkung des Gegners aus Leipzig zu. Der Mittelfeldspieler des BVB blieb in der 28. Minute nach einem Zuspiel von Thomas Delaney, der nach dem Sonderlob von Dortmunds Trainer Edin Terzic im Vorfeld der Partie auch in der Aufstellung gestanden hatte, am Boden liegen. Zuvor war der 31-Jährige im Rasen hängen geblieben und infolge dessen umgeknickt.

Axel Witsel (BVB) verletzt sich beim Spiel in Leipzig - Untersuchung am Sonntag in Dortmund

Nach einer kurzen Behandlung war klar: Es ging nicht mehr weiter, für Axel Witsel war das Topspiel RB Leipzig vs. BVB beim Spielstand von 0:0 vorzeitig beendet. Eine genaue Diagnose der Verletzung stand noch aus.

„Er hat ein bisschen die Achillessehne gespürt“, erklärte BVB-Trainer Edin Terzic nach dem Sieg von Borussia Dortmund bei RB Leipzig am Mikrofon von Sky. „Wir hoffen, dass wir bald Auskunft bekommen werden und es nicht allzu lange dauern wird.“ Axel Witsel flog gemeinsam mit dem BVB-Kader am Abend zurück. Er soll Sonntag in Dortmund genauer untersucht werden.

Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic wechselte daher nach 30 Minuten Emre Can für den verletzten Axel Witsel ein. Für Emre Can gab es ein Sonder-Lob vom BVB-Coach: „Emre war sofort da, wo wir ihn gebraucht haben.“ *Ruhr24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare