Champions League

Aufstellung: Favre hat einen Reus-Ersatz für das Spiel des BVB gegen Tottenham gefunden

+
Der eine ist wieder dabei, der andere fehlt: Thomas Delaney und Marco Reus.

Mit welcher Aufstellung spielt der BVB in der Champions League bei Tottenham Hotspur? So könnte Borussia Dortmund in London auflaufen.

Update 5. März, 10.19 Uhr: Das Rückspiel steht an und die Personalsorgen der BVB sind kleiner geworden. Nur Lukasz Piszczek wird heute Abend ausfallen. Kapitän Marco Reus ist ebenso wieder dabei wie Abwehrchef Manuel Akanji.

Hier lesen Sie, wie der BVB gegen Tottenham im Rückspiel auflaufen könnte.

Update, 13. Februar, 20.07 Uhr: Auch Tottenham hat Ausfälle zu beklagen. Es geht ohne Harry Kane und Dele Alli in das Achtelfinal-Hinspiel – wie bereits spekuliert. So spielt Tottenham: Lloris – Alderweireld, Sanchez, Foyth –Aurier, Sissoko, Winks, Vertonghen – Lucas Moura, Eriksen – Son.

Update, 13. Februar, 20.04 Uhr: Die BVB-Bank setzt sich zusammen aus Ersatzkeeper Marwin Hitz , Marcel Schmelzer, erstmals Neuzugang Leonardo Balerdi, Raphael Guerreiro, Marius Wolf, Maximilian Philipp und Jacob Bruun Larsen.

Update, 13. Februar, 19.57 Uhr: Die Aufstellungen stehen fest. Das ist etwas überraschend, Mahmoud Dahoud rückt für Marco Reus auf die Zehn, nicht Maximilian Philipp. In der Deckung rückt Abdou Diallo wieder auf die Position des Linksverteidigers, Dan-Axel Zagadou feiert sein Comeback als Innenverteidiger. 

So startet der BVB gegen Tottenham: Bürki, Hakimi, Toprak, Zagadou, Diallo – Witsel, Delaney – Dahoud – Pulisic, Götze, Sancho

Update, 13. Februar, 15.54 Uhr:  Ein besonderes Spiel wird es am Mittwochabend für Jaden Sancho. Der Flügelstürmer kehrt in sein Heimatland zurück. Der Rummel um ihn ist daher groß: "Das ist verrückt", sagt Sancho. 30 Eintrittskarten hatte er für das Spiel für Familie und Freunde besorgen müssen.

Update, 13. Februar, 8.45 Uhr:  Wie kann der BVB ohne vier Stammspieler in der Champions League bei Tottenham Hotspur bestehen? „Es ist schwierig, aufgrund des personelle Aderlasses, dort ein Topspiel abzuliefern", sagt Sportdirektor Michael Zorc. Zeitgleich warnt er vor den Spurs: „Das ist eine absolute Topmannschaft, mit der wir uns da messen. Die Spurs haben in der Premier League nur fünf Punkte Rückstand auf den ersten Platz, stehen auch für einen offensiven Fußball."

Update 12. Februar, 11.45 Uhr:  Personalschock für den BVB! Gleich vier Stammspieler fallen beim Champions-League-Achtelfinale in Tottenham aus. Die Mannschaft stellt sich nun quasi von alleine auf. So könnte der BVB spielen:

Aufstellung: Wer spielt beim BVB gegen Tottenham Hotspur?

Marco Reus wird wie Harry Kane im Champions-League-Achtelfinale zwischen Tottenham Hotspur und Borussia Dortmund fehlen. Damit müssen beide Teams auf ihren Top-Star und Mannschaftskapitän verzichten. Um 21 Uhr geht es am Mittwoch los, das Spiel können Sie im Pay-TVoder bei uns im Live-Ticker verfolgen. Wie füllt der BVB diese Lücke, nachdem Maximilian Philipp den Job von Marco Reus im Liga-Spiel gegen Hoffenheim nur sehr durchwachsen ausgefüllt hat? Unsere Prognose:

Aufstellung: So spielt der BVB im Tor gegen Tottenham Hotspur

Keine Frage: Roman Bürki  ist wieder fit, der Schweizer wird am Mittwochabend im Tor stehen. Im Pokalspiel gegen Werder Bremen hatte die Borussia Bürki schmerzlich vermisst. Kann er seine bisherige Form dieser Saison wieder abrufen, könnte er ein Schlüsselspieler im hitzigen Wembleystadion werden. An das Spiel im September 2017 hat Bürki keine gute Erinnerungen, so der Torwart im Interview. ""Das Spiel in London verlief für die Mannschaft und mich sehr unglücklich."

Aufstellung: So spielt der BVB in der Abwehr gegen Tottenham Hotspur

Die Dortmunder Abwehr stellt sich weiter von selbst auf. Manuel Akanji ist zwar wieder im Mannschaftstraining, aber noch lange keine Option für die erste Elf. Ob Lucien Favre den Franzosen Dan-Axel Zagadou erstmals nach seiner langen Verletzungspause wieder von Beginn an spielen lässt, ist sehr fraglich.

Also stehen erneut nur Abdou Diallo und Ömer Toprak für die Innenverteidigung zur Verfügung. Denn: Julian Weigl leidet an einem grippalen Effekt und konnte nicht nach England mifliegen.

Auf den Außenpositionen hat Lucien Favre ebenfalls keine Wahl. Lukasz Piszczek fällt aus. Damit muss Achraf Hakimi auf die rechte Seite rücken und Marcel Schmelzer kommt zurück ins Team auf die linke Abwehrseite. Für den Polen wird es ein Wettlauf mit der Zeit.

Aufstellung: So spielt der BVB im Mittelfeld gegen Tottenham Hotspur

Hier gibt es keine Zweifel: Thomas Delaney kehrt nach seiner Gelbsperre in der Bundesliga zurück ins Team und wird Mo Dahoud auf die Bank verdrängen. Speziell in der Schlussphase hatte der BVB gegen die TSG Hoffenheim die Kopfballstärke des Dänen vermisst. An seiner Seite wird wie gewohnt Axel Witsel spielen. Auf der Zehnerposition hat Maximilian Philipp wenig Werbung für sich betrieben. Trotzdem bleibt Favre keine Wahl: Mario Götze muss wieder in die Spitze, weil Paco Alcacer wegen einer Entzündung in der Schulter fehlt.

Aufstellung: So spielt der BVB im Angriff gegen Tottenham Hotspur

Jaden Sancho und Raphael Guerrero sind weiter in Top-Form - zumindest in der Offensivbewegung. Gegen Hoffenheim arbeiteten die Flügelstürmer in der zweite Hälfte allerdings deutlich zu wenig defensiv mit. Gegen Tottenham werden sie erste Wahl sein. Mario Götze  geht in die Spitze.

Aufstellung: So könnte der BVB in Tottenham spielen

Bürki – Schmelzer, Diallo, Toprak, Hakimi - Delaney, Witsel - Guerreiro, Philipp, Sancho - Götze

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare