Aufstellung

BVB startet mit Piszczek gegen Fortuna Düsseldorf

+
Lukasz Piszczek startet gegen Fortuna.

Borussia Dortmund muss im Heimspiel heute gegen Fortuna Düsseldorf wohl auf zwei Säulen verzichten. Die voraussichtliche Aufstellung des BVB.

14.30 Uhr: Auf der Bank sitzen als Ersatzkeeper Eric Oelschlägel, Jadon Sancho, Leonardo Balerdi, Mahmoud Dahoud, Maximilian Philipp, Marcel Schmelzer und Ömer Toprak.

Update, 11. Mai, 14.27 Uhr: So spielt der BVB: Hitz – Piszczek, Weigl, Akanji, Guerreiro – Pulisic, Götze, Bruun Larsen – Alcácer.

Update, 10. Mai, 18.13 Uhr: Die nächste Schocknachricht für den BVB. Cheftrainer Lucien Favre muss im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag offenbar auf seine Nummer eins verzichten. Denn nach Informationen der Bild konnte Keeper Roman Bürki nicht am Dortmunder Abschlusstraining am Freitag teilnehmen. Der 28-Jährige habe Probleme mit dem Oberschenkel, heißt es. So würde wohl Marwin Hitz zu seinem zweiten Liga-Einsatz in der laufenden Saison kommen.

Schon gelesen? BVB positioniert sich mit diesen Plakaten klar gegen Nazis

Dem Bericht zufolge wird auch Abdou Diallo fehlen - was jedoch weniger überraschend ist als im Fall von Bürki. Denn der 23 Jahre alte Innenverteidiger konnte schon die gesamte Woche nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Der Franzose klagte schon zuletzt in Bremen über muskuläre Probleme.

Update, 9. Mai, 13.53 Uhr: Vermutlich mit Lukasz Piszczek wird der BV Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) in das letzte Bundesliga-Heimspiel der Saison gegen Fortuna Düsseldorf gehen. Der Außenverteidiger hat zuletzt alle Übungseinheiten mit der Mannschaft absolviert. „Wir können mit ihm planen“, bestätigte am Donnerstagmittag auch BVB-Trainer Lucien Favre, der allerdings am Freitag nach dem Abschlusstraining noch einmal ein Gespräch mit dem 33-jährigen Polen führen will. Denn den Fehler, Piszczek zu früh zu bringen, will der Schweizer Coach nicht noch einmal machen. Vor Wochen hatte er Piszczek beim 0:5-Debakel in München eingesetzt, obwohl dieser zuvor nur zweimal am Team-Training teilgenommen hatte.

Kleine Fragezeichen stehen hinter Jadon Sancho und Abdou Diallo, die nach der Partie in Bremen über muskuläre Probleme klagten. Sancho trainierte am Donnerstag zumindest wieder individuell, während Diallo ganz pausierte.

Lesen Sie auch: Hakimi macht BVB wenig Hoffnung auf Verbleib – Sportdirektor Zorc äußert sich

Zorc will "Einheit mit den Fans bilden"

Nach der Heimpleite im Derby gegen den FC Schalke 04 wollen die Borussen im letzten Heimspiel der Saison Versöhnung mit den Fans feiern. „Düsseldorf ist eine sehr unangenehme Mannschaft. Wir müssen uns auf unser Spiel und unsere Leistung konzentrieren. Das wird nicht einfach sein“, erwartet Favre gegen den starken Aufsteiger keinen Selbstläufer. Michael Zorc fordert dennoch einen Sieg des BVB: „Wir wollen einen guten Abschluss zuhause feiern. Es ist mir wichtig, dass wir eine Einheit mit unseren Fans bilden“, erklärte der Sportdirektor.

Pulisic und Pokalsieger von 1989 sollen geehrt werden

Am Rande der Partie wird es ohnehin sehr emotional zugehen. Christian Pulisic, der für 64 Millionen zum FC Chelsea wechselt, wird vor dem Anpfiff offiziell von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Zorc verabschiedet. Zudem gibt es eine spezielle Ehrung für die Pokalsieger-Mannschaft von 1989, die vor 30 Jahren in Berlin im Finale Werder Bremen mit 4:1 bezwang.

Schon gelesen? "Klopp hat's vorgemacht": Scuderi feiert Comeback nach Horror-Verletzung

Aufstellung BVB: So könnte Borussia Dortmund starten

Dortmund – Der BVB muss noch immer auf die rotgesperrten Marius Wolf und Kapitän Marco Reus verzichten. Dafür dürfte aber Lukasz Piszczek wieder fit genug sein, um als rechter Verteidiger am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker oder hier im TV) aufzulaufen.

Demnach wird Lucien Favre erneut auf die Doppelsechs Axel Witsel/Thomas Delaney zurückgreifen, auf die Zehn rückt Mario Götze, Paco Alcácer kann dann als Stürmer von Beginn an auflaufen. Links mit Christian Pulisic und rechts mit Jadon Sancho dürfte es passen.

In der Defensive könnte Favre dann auf die Viererkette (von rechts) Lukasz Piszczek, Manuel Akanji, Julian Weigl und Abdou Diallo setzen.

So könnte Borussia Dortmund gegen Fortuna Düsseldorf starten

Voraussichtliche Aufstellung BVB: Hitz – Piszczek, Akanji, Weigl, Diallo – Witsel, Delaney – Sancho, Götze, Pulisic – Alcácer

Schon gelesen? Sportpsychologe analysiert Schwächen des BVB – und kritisiert Marco Reus

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare