Weihnachtskonzert "verhindert" traditionellen Live-Auftritt

Alle Jahre wieder: "Sonnenkinder" singen beim BVB - zur Not via Leinwand

+
Die Sonnenkinder Selm bei ihrem Auftritt 2013 im Westfalenstadion. 

Dortmund - Sie sorgen für Gänsehaut-Momente im Westfalenstadion! Wenn der BVB in der Fußball-Bundesliga zum letzten Heimspiel vor Weihnachten aufläuft, dann gehört der Kinderchor "Sonnenkinder" aus Selm eigentlich dazu. Die Jungen und Mädchen singen mit Blickrichtung Südtribüne, dort stimmen alle rund 25.000 Fans beim Refrain von "BVB 09 - Wir sind für dich da" und "Jingle Bells" ein. Doch diesmal kam es ganz anders...

Eine Terminkollision verhinderte den Live-Auftritt vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt (4:1) - also wurde seitens der Schwarz-Gelben improvisiert. Über die vier Stadion-Leinwände wurde kurzerhand "Jingle Bells" aus dem Vorjahr eingespielt - also waren die "Sonnenkinder" doch dabei, obwohl sie gar nicht da sein konnten.

Die jungen Schützlinge von Chorleiter und Vereinsgründer Hans W. Schumacher hatten für ihr Weihnachtskonzert in der Ludgerikirche Selm intensiv geprobt, traten dort am Sonntag mit weiteren Künstlern auf.

Der Sonnenkinder-Auftritt beim BVB 2013

Weil der BVB das späte Sonntagsspiel gegen Frankfurt bestritt, mussten die Sonnenkinder, bei denen stattliche 160 Talente in vier verschiedenen Altersklassen singen, der Borussia schweren Herzens absagen. 

"Seit 1989 haben wir Sonnenkinder eine enge Bindung zum Bundesligaverein Borussia Dortmund und es ist Tradition geworden, dass wir vor Weihnachten beim Heimspiel des BVB 09 auftreten", heißt es im Porträt auf der Internetseite des Chores aus dem Chorkreis Lünen-Lüdinghausen. 

Wer sich Videos auf youtube anschaut, bekommt schnell einen Eindruck, wie stimmungsvoll die Auftritte in der Vergangenheit waren. 2016 klappt es hoffentlich wieder...

Die Sonnenkinder singen mit Norbert Dickel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare