17. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Borussia Dortmund unterliegt zum Jahresabschluss 1:2 in Sinsheim

+
Julian Weigl (links in gelb) im Zweikampf mit Christoph Baumgartner (rechts in blau).

Borussia Dortmund beendet die Hinrunde mit einer Niederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Den Live-Ticker zum Nachlesen finden Sie unten:

  • Der BVB ist zum Hinrunden-Abschluss zu Gast bei 1899 Hoffenheim.
  • Borussia Dortmund muss dabei auf Kapitän Marco Reus verzichten.
  • TSG-Coach Alfred Schreuder fordert von seiner Mannschaft Mut.

Spielstand: TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 2:1 (0:1)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann – Rudy, Nordtveit, B. Hübner, Skov – Samassekou (Adamyan, 46.), Grillitsch, Geiger (Locadia, 65.) – Bebou, Kramaric, Baumgartner (Kaderabek, 78.)

Bank: Pentke – Akpoguma, Bicakcic, Ribeiro, Stafylidis, Vogt, Kaderabek, Adamyan, Locadia

Borussia Dortmund: Bürki – Akanji, Hummels (Piszczek, 46.), Zagadou – Hakimi, Weigl, Brandt, Schulz – Sancho, Götze (Alcácer, 84.), Hazard (Bruun Larsen, 46.)

Bank: Hitz – Leonardo Balerdi, Paco Alcácer, Raphael Guerreiro, Mateu Morey, Lukasz Piszczek, Jacob Bruun Larsen und Tobias Raschl

Schiedsrichter: Felix Zwayer

Tore: 0:1 Götze (17.), 1:1 Adamyan (80.), 2:1 Kramaric (87.)

Gelbe Karten: - // Akanji (26.)

Live-Ticker zum Nachlesen:

22.26 Uhr: Dortmund verliert das letzte Pflichtspiel des Jahres 2019. Der BVB verpasste es nach der Führung durch Götze (17.) das Ergebnis auszubauen. Hoffenheim agierte effektiv und traf spät aber doppelt. Adamyan (80.) und Kramaric (87.) trafen für die TSG und bescherten der Borussia damit eine Niederlage als Jahresabschluss. Man of the Match war Sargis Adamyan, der nach seiner Einwechselung das 1:1 erzielte und das 2:1 vorbereitete. TV-Experte Oliver Kahn nahm das zum Anlass, um den BVB regelrecht zu zerlegen in seiner Kritik.

22.24 Uhr: Ende. Hoffenheim dreht das Spiel und gewinnt.

90. + 5 Minute: Letzte Ecke für den BVB. Bürki kommt mit nach vorne.

90. + 5 Minuten: Die letzte Minute läuft.

90. + 4 Minuten: Die Hoffenheimer lassen sich nun viel Zeit bei ihren Aktionen.

90. + 1 Minuten: Das Hoffenheimer Publikum revanchiert sich nun verbal für die Beleidigungen aus dem Dortmunder Block während des ersten Durchgangs.

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Das Tor wird über zwei Minuten geprüft, aber der VAR entscheidet: Tor!

87. Minute: Tor für Hoffenheim! 2:1! Kramaric! Adamyan flankt in die Mitte, Kramaric köpft ein. Der BVB gibt einen sicher geglaubten Sieg innerhalb von sieben Minuten aus der Hand.

86. Minute: Schulz bekommt einen Diagonalball, legt sich den Ball auf rechts und zieht dann ab. Sein Abschluss geht aber deutlich drüber.

85. Minute: Der soeben eingewechselte Spanier verpasst eine Flanke in der Mitte nur knapp.

84. Minute: Der BVB wechselt: Alcàcer kommt für Götze.

80. Minute: Tor für Hoffenheim! 1:1! Adamyan! Dortmund verpasst es einen Ball der Hoffenheimer richtig zu klären. Adamyan kommt nach einem Schuss von Locadia vor dem Tor an den Ball, schlägt einen kleinen Haken und stochert den Ball dann ins Tor. Dortmunds Ineffektivität wird von Hoffenheim bestraft.

78. Minute: Baumgartner wird von Wadenkrämpfen geplagt und wird ausgewechselt. Für ihn kommt Kaderabek.

77. Minute: Der BVB kommt immer wieder zu Konterchancen, spielt diese aber schwach aus.

73. Minute: Sancho steckt auf Schulz durch, doch der nach hinten eilende Bebou kommt dazwischen und klärt.

68. Minute: Großchance für den BVB! Sancho legt vor dem Tor quer, aber gleich zwei Dortmunder verpassen in der Mitte.

67. Minute: Hakimis Flanke wird von Skov geblockt. Es gibt die nächste Ecke für die Borussia.

65. Minute: Locadia kommt für Geiger ins Spiel. Hoffenheim hat jetzt drei echte Spitzen auf dem Feld.

64. Minute: Dortmund verpasst es in den letzten Minuten sich in den Dortmunder Strafraum zu kombinieren. Die Borussen halten den Ball zu lange am Fuß.

60. Minute: Der BVB kontert über Brandt, der Sancho bedient. Der Engländer wird im Strafraum von Hübner per Grätsche gestoppt. Hübner hat aber definitiv zuerst den Ball gespielt.

58. Minute: Nun darf Skov einen Freistoß von rechts in die Mitte bringen, der Däne macht es aber nicht besser als Geiger vor einigen Minuten.

55. Minute: Hakimi bricht auf rechts durch, versucht es dann aus spitzem Winkel selber, anstatt Schulz in der Mitte zu bedienen. Sein Schuss geht ins Seitenaus.

50. Minute: Brandt tanzt sich durch den Strafraum der Gastgeber, sein Abschluss bleibt aber an Baumann hängen. Danach spielt Skov allerdings zu seinem Torwart Baumann, der den Ball aufnimmt. Zwayer lässt weiterspielen.

49. Minute: Geiger bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer.

21.34 Uhr: Es geht weiter!

21.33 Uhr: Hoffenheim wechselt zur Halbzeit. Adamyan kommt für Samassekou. Der BVB tauscht gleich doppelt: Piszczek und Brrun Larsen kommen für den verletzten Hummels und Hazard.

21.21 Uhr: Völlig verdient führt der BVB zur Halbzeit. Hoffenheim ist offensiv harmlos und die BVB Defensive steht gut. Götze konnte den BVB in der 17. Minute in Front bringen und hatte auch in der Folge noch einige gute Gelegenheiten.

21.16 Uhr: Halbzeit!

45. Minute: Es gibt 60 Sekunden Nachspielzeit.

45. Minute: Hakimi holt die vierte Ecke für den BVB heraus. Götzes Abschluss nach der Ecke führt zur Nächsten.

43. Minute: Die TSG ist nun fast ununterbrochen am Ball, kommt aber nicht an der Dortmunder Hintermannschaft vorbei.

40. Minute: Bis auf den Freistoß aus der Distanz, den Skov an die Latte setzte, hatte der TSG noch keine nennenswerte Torchance.

39. Minute: Die Ecke bringt nichts ein.

39. Minute: Hazard zieht von rechts ab, Baumann kann den Ball noch so eben an die Latte lenken. Es gibt Ecke für den BVB.

37. Minute: Grillitsch verliert den Ball im Spielaufbau und der BVB kann kontern. Sanchos Pass auf rechts zu Götze ist aber viel zu ungenau. Keine Gefahr für 1899.

34. Minute: Brandt schickt Hakimi auf rechts, der aus spitzem Winkel zum Abschluss gezwungen wird. Baumann pariert bärenstark!

30. Minute: Die TSG wird jetzt mutiger. Mittlerweile ist es ein Spiel auf Augenhöhe.

27. Minute: Skov setzt den anstehenden Freistoß aus etwa 30 Metern an die Latte. Bürki wirkte sehr überrascht. Glück für den BVB!

26. Minute: Akanji zieht ein taktisches Foul gegen Baumgartner und sieht dafür Gelb.

25. Minute: Dortmunds Defensive steht sehr diszipliniert. Hoffenheim hat keine Chance auf ein Durchkommen.

22. Minute: Rudy versucht es aus der Distanz. Sein Schuss aus etwa 30 Metern wird aber nicht gefährlich. Bürki muss nicht eingreifen.

21. Minute: Sancho wird über links geschickt, nimmt den Ball gut mit, schießt dann aber ins rechte Seitenaus.

20. Minute: Das Handgelenk von Hummels wurde unterdessen mit Tape versehen.

17. Minute: TOOOOOOOOR FÜR DEN BVB! 0:1! Götze! Hazard spielt durch die Lücke auf Hakimi, der in der Mitte Götze bedienen kann. Götze lässt den Ball klug abtropfen. Rudy versucht das Spielgerät noch vor der Linie zu klären, aber der Ball hat die Linie deutlich überschritten.

15. Minute: Hummels köpft nach einer Ecke von Hazard knapp drüber, verletzt sich aber dabei am linken Handgelenk.

12. Minute: Schulzs Flanke von links findet keinen Abnehmer.

10. Minute: Nach einem doppelten Doppelpass zwischen Hakimi und Hazard verpasst Götze in der Mitte knapp die scharfe Flanke des Marokkaners. 

8. Minute: Trotz der deutlichen zahltechnischen Unterlegenheit hört man fast ausschließlich die Anhänger des BVB im Stadion.

5. Minute: Götze steckt auf Hazard durch, der in letzter Sekunde von Hübner mit einer Grätsche abgedrängt wird.

3. Minute: Nordveit bedient Bebou, der knapp im Abseits steht, mit einem Steilpass. Der Linienrichter greift ein.

2. Minute: Das Spiel beginnt sehr entspannt. Beide Teams warten lange ab und agieren mit Bedacht.

20.30 Uhr: Anpfiff in Sinsheim. Der BVB stößt an.

20.27 Uhr: Mario Götze steht zum ersten Mal seit der 0:4-Niederlage in München in der Startelf des BVB.

20.24 Uhr: Genau umgekehrt sieht es bei der TSG aus. Da ging zuletzt in Heimspielen nicht viel. Erstmals im Kalenderjahr 2019 blieben die Hoffenheimer drei Heimspiele in Folge sieglos.

20.21 Uhr: Borussia Dortmund hat zuletzt erstmals in dieser Bundesliga-Saison zwei Auswärtssieg in Folge gelandet (in Berlin und Mainz) und damit doppelt so viele wie im vorherigen Saisonverlauf. Drei Auswärtssiege in Folge schaffte der BVB im Kalenderjahr 2019 noch nicht.

20.17 Uhr: Der BVB ist bei der TSG 1899 Hoffenheim seit sechs Partien sieglos, holte in fünf dieser sechs Begegnungen aber zumindest ein Unentschieden. Der bis dazu letzte Sieg in Sinsheim gelang den Dortmundern ebenfalls an einem 17. Spieltag - und zwar mit 3:1 in der Saison 2012/13.

20.14 Uhr: In seinen bisherigen elf Bundesliga-Spielzeiten gewann Hoffenheim nur einmal die letzte Partie eines Kalenderjahres: 2014 mit 5:0 bei Hertha BSC.

20.08 Uhr: 1899 beendete mit dem 2:0 bei Union Berlin eine Negativserie von vier sieglosen Begegnungen mit nur einem Punkt.

20.04 Uhr: Für die Hoffenheimer stehen nach 16 Spieltagen 24 Punkte zu Buche - und damit exakt so viele wie in der Saison 2018/19 zu diesem Zeitpunkt.

19.55 Uhr: Die TSG präsentierte sich zuletzt treffsicher. In den vergangenen zehn Partien in der Bundesliga schoss die TSG mindestens ein Tor.

19.42 Uhr: Die Aufstellungen der beiden Teams stehen fest. Beim BVB rückt Mario Götze für Marco Reus in die Startelf.

+++ "Wir haben die Chance, einen sehr guten Jahresabschluss zu schaffen", meinte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. "Es wird natürlich nochmal ein Kraftakt, die Jungs haben sehr viele Spiele in den Beinen. Wir müssen die bestmögliche Leistung auf den Platz bringen, dann können wir alle in verdiente Weihnachtsferien."

+++ BVB-Coach Favre sah in der Hinrunde ein Team mit zwei Gesichtern. Exemplarisch für die Halbserie mit Höhen und Tiefen war das verrückte Topspiel gegen Leipzig (3:3) am vergangenen Dienstag, als die Dortmunder die unterlegenen Gäste mit unfassbaren Fehlern wieder ins Spiel kommen ließen. "Es ist sehr schwer für alle, aber wir müssen nach vorne schauen", sagte Favre und forderte, "die vielen positiven Sachen" mitzunehmen.

+++ Der BVB muss im letzten Spiel der Hinrunde auf Marco Reus verzichten. Der Kapitän fällt aufgrund eines Muskelfaserrisses aus. Das hat natürlich Auswirkungen auf die Aufstellung von Borussia Dortmund.

+++ Hallo und herzlich willkommen! Der BVB eröffnet den 17. Spieltag mit dem Gastspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim. Gelingt Borussia Dortmund zum Abschluss der Hinrunde ein Sieg? Wir berichten an dieser Stelle im Live-Ticker.

TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund: Das sagen die Trainer

  • Hoffenheims Coach Alfred Schreuder: "Wir brauchen viel Mut und in der Defensive sehr viel Stabilität. Der BVB hat eine brutale Qualität und ein hohes Tempo."
  • BVB-Trainer Lucien Favre: "Hoffenheim ist sehr schwer einzuschätzen. Sie haben eine Zeit lang gute Ergebnisse erzielt, doch plötzlich verlieren sie. Sie können sehr gefährlich sein. Wir haben Respekt - mehr nicht."

TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund: Schiedsrichter

Felix Zwayer ist der Schiedsrichter des Duells zwischen 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund. Der 38-Jährige leitete bereits 27 Partien mit Beteiligung des BVB. Die Bilanz aus Sicht der Schwarz-Gelben: 12 Siege, 10 Unentschieden und fünf Niederlagen. In dieser Saison war er bei der Dortmunder 0:4-Niederlage beim FC Bayern der verantwortliche Haupt-Referee.

Dem Berliner assistieren an den Seitenlinien Thorsten Schiffner und Marco Achmüller. Florian Badstübner ist als 4. Offizieller im Einsatz. Video-Assistent ist Bastian Dankert, ihm wiederum steht Markus Häcker (VA-A) zur Seite.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare