60 000-Euro-Geldstrafe für BVB nach Fan-Randale in Saloniki

+
Der BVB muss 60 000 Euro für die Fan-Randale in Saloniki zahlen.

Dortmund - Borussia Dortmund muss nach Ausschreitungen seiner Fans beim Europa-League-Spiel am 1. Oktober bei PAOK Saloniki (1:1) 60 000 Euro an die UEFA zahlen.

Diese Summe bestätigte der Fußball-Bundesligist am Mittwoch. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bezeichnete die Strafe als "happig". Sie sei angesichts der Vorfälle aber "in Ordnung".

Vor und während der Partie in Griechenland waren acht Borussia-Anhänger nach Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften festgenommen worden. Die Randalierer hatten Flaschen und Getränkedosen auf griechische Polizisten geworfen. Während des Spiels war im BVB-Zuschauerblock verbotene Pyrotechnik gezündet worden. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare