Zwei Silbermedaillen für TuS-Sportakrobaten

+
Die Sportakrobaten der TuS überzeugten die Kampfrichter mit ihren Leistungen.

DÜSSELDORF - Erfolgreich verlief der Start der Sportakrobatinnen der TuS Bönen bei der Qualifikation zu den nord-westdeutschen Meisterschaften. Die TuS-Athleten kehrten mit zwei Silbermedaillen, einem vierten und einem fünften Platz vom Turnier aus Düsseldorf zurück.

In der Vollklasse startete Katharina Kublik in der Disziplin Damenpodest Jugend. Sie erreichte mit einer guten Leistung den zweiten Platz hinter einer Sportlerin aus Oberforstbach bei Aachen.

In der Disziplin Damenpaar Junioren 1 traten Annica Betsch/Jenni Sofronov für die TuS auf die Matte. Von den beiden Sportlerinnen wurden zwei Übungen verlangt (Balance und Tempo). Bei ihrem ersten Start in der höheren Altersklasse mit gestiegenen Schwierigkeitsanforderungen zeigten die beiden Mädchen eine ansprechende Leistung, die mit einem fünften Rang belohnt wurde. Auch Bönens erfahrenstes Damenpaar Giulia Ritter/Anouk Richter traten in einer höheren Altersklasse (Junioren 2) an. Das Duo zeigte zwei gute Übungen und nahmen dafür am Ende die Silbermedaille in Empfang.

In der Nachwuchsklasse bestritt das Damenpaar Schüler Alina Dick/Luna Standop seinen ersten gemeinsamen Wettkampf. Sie erledigten ihre kombinierte Übung mit Bravur. Denkbar knapp mit 0,133 Punkten Rückstand auf das Siegerpodest erturnten sich die beiden Nachwuchs-Akrobatinnen in einem großen Feld Platz vier.

Damit haben sich Katharina Kublik, Giulia Ritter und Anouk Richter sicher für die nord-westdeutschen Meisterschaften am 22./23.März in Hamm qualifiziert. Sollten noch weitere Startplätze frei sein, könnten eventuell weitere Bönener Starter nachrücken. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare