RSV will Revanche für Punktverlust in Unna

+
Mirza Bajramovic und Tom Beutner werden gegen die HSG richtig zupacken.

BÖNEN -  Bezirksliga: RSV Altenbögge – HSG Unna (Sa., 18 Uhr, Sporthalle des MCG). Schon am Samstag treten die RSV-Handballer gegen den Tabellenletzten an. Eine private Feier und ihre möglichen Folgen sprachen für die Spielverlegung vor einiger Zeit.

Da konnten die Verantwortlichen nicht absehen, dass das vorletzte Saisonspiel für die Altenbögger bedeutungslos sein würde. Das Saisonziel, der Klassenerhalt ist schon in „trockenen Tüchern“.

Beim Gegner sieht es anders aus. „Sie sind noch nicht abgestiegen“, warnt RSV-Trainer Thomas Richter, „bei nur einem Punkt Rückstand ist der vorletzte, der Relegationsplatz des TV Ennigerloh noch drin.“ Für Unna geht es heute Abend um viel. Für Richters Sieben allerdings auch. „Die Mannschaft hat sich vorgenommen, in jedem Fall zu gewinnen“, erzählt der Trainer. Sie will Revanche nehmen für das 28:28-Unentschieden am 13. Dezember 2014. Damals führten die Altenbögger teils mit acht Toren, bevor merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen und fragwürdige Aktionen der Unnaer das Spiel den Weg zur Punkteteilung eröffnete. „Das haben die Jungs nicht vergessen“, sagt Richter.

Die Gastgeber treten fast in Bestbesetzung an: Für den privat verhinderten Michael Springhoff steht Thomas Wollek im RSV-Tor. Hendrik Abel verzichtet zum Saisonende aufs Handballspiel und wird von Frederik Betz ersetzt. Für den Trainer ist es übrigens das letzte Heimspiel.

2. Kreisklasse: RSV Altenbögge II – TV Beckum (So., 16 Uhr, Sporthalle des MCG). Ohne Albert Shabany, Patrick Breulmann und Michael Demand läuft der RSV morgen gegen den TV Beckum auf. Mit trotzdem guten Chancen wie Trainer Sascha Feldhaus meint. Das Hinspiel in Beckum verloren die Altenbögger knapp mit 18:20. Diesmal geht es mit Harz an den Händen und, wenn die Maßgabe des Trainer befolgt wird, ruhig, befreit und mit Spaß am Handball gegen den TV. Feldhaus möchte, dass die Sieben mit einem Sieg den Tabellenplatz festigt

Kreisklasse, Frauen: HSG Soest – RSV Altenbögge II (Sa., 16 Uhr, Soest). Verbessern geht nicht. Verschlechtern schon. Bei einer hohen Niederlage in Soest würde der Gastgeber die RSV Frauen in der Tabelle überholen. Das wollen die Bönenerinnen nicht nur verhindern, optimal wäre zum Saisonabschluss ein Sieg.) - ml

Für die Saison-Abschlussparty „RSV und Fans“ am 16. Mai ab 19.30 Uhr im Bönener Förderturm sind noch Karten erhältlich. Der „Ticketschalter“ in der Halle des MCG ist auch am Samstag geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare