Weber unter den Top Ten beim „Preis der Besten“

+
Lara Weber wurde mit Chocolate Daisy Achte beim „Preis der Besten“

WARENDORF - Lara Weber ist eine der Besten – die Achtbeste um genau zu sein. Diesen Platz erreichte sie bei den Junioren mit ihrem Pferd Chocolate beim „Preis der Besten“, der neben den deutschen Jugendmeisterschaften bedeutendsten Nachwuchsveranstaltung für Reiter. Damit erreichte die Bönenerin das selbst gesteckte Ziel. Einen Platz unter den Top Ten.

„Ich bin zufrieden“, sagte Weber nach zwei anstrengenden Tagen am Bundesleistungszentrum in Warendorf. Zwei Prüfungen standen auf dem Programm, Weber startete jeweils mit zwei Pferden. Im S*-Springen platzierte sich die für den RV Fritz Sümmermann startende Weber mit Chocolate Daisy als 16. Sie benötigte 80,23 Sekunden und war damit ein wenig über der Zeit. Mit dem Schimmelhengst Cassiadius leistete sie sich einen Fehler und wurde in 87,76 Sekunden und bei sechs Strafpunkten 40.

Am zweiten Tag stand ein S**-Springen mit Stechen an. Diesmal kam Weber mit beiden Pferden nicht fehlerfrei durch, platzierte sich in der schweren Prüfung allerdings auf Rang 15 (Chocolate Daisy/77,90) und 18 (Cassiadus/84,95). „Die Fehler waren ärgerlich“, hielt die Bönenerin sogar eine höhere Gesamtplatzierung für möglich. Nun hofft Weber, auch zur zweiten Sichtung nach Hagen eingeladen zu werden.

Ab Christi Himmelfahrt reitet Weber bereits wieder in Rhynern. Dort steht für sie mit ihren fünf- und sechsjährigen Pferde eine der Qualifikationen für das Nachwuchs-Bundeschampionat an. - bob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare