Volleyball

Volleyballerinnen der TuS Bönen starten auswärts

+
Müssen weit fahren: Die TuS-Frauen mit Anja Kapschik.

Die Volleyball-Frauen des TuS Bönen werden mit einem Auswärtsspiel in die Verbandsliga-Saison 2020/2021 starten. Zum Auftakt in der Staffel 5 muss das Team um Nadine Wilmes beim VfB Schloß Holte antreten.

Bönen –Vorgesehen ist der Einstieg in die Saison am Samstag, 5. September. „Man plant, aber man kann es nicht richtig glauben, dass die Saison so anläuft“, lässt Wilmes den Satz unvollendet. Zu ungewiss der weitere Verlauf der Corona-Pandemie – wie es der Fall Tönnies jüngst vor Augen geführt hat. Aktuell sind bei der TuS Bönen die Heimspieltermine in Planung. Das erste Heimspiel soll am Samstag, 12. September, gegen Union Lüdinghausen II stattfinden.

Wie auch die Verbandsliga-Handballer des RSV Altenbögge müssen die TuS-Volleyballerinnen sehr oft nach Ostwestfalen reisen – mit einigen Pkw. „Die Gemeinde Bönen hatte vor Jahren mal einen Bulli zur Verfügung gestellt, den gibt es aber nicht mehr“, sagt Wilmes, die gerne weniger Spielerinnen ans Steuer und insgesamt mehr Beinfreiheit auf der Anreise hätte.

„Wir hatten das vor ein paar Jahren schon einmal. Da ist man schon das erste Mal kaputt, wenn man nach einer oder eineinhalb Stunden aus dem Auto steigt. Da ist es nicht ganz einfach, runter zu kommen und sich auf das Spiel zu fokussieren“, sagt Wilmes, und: „Nach dem Spiel sagt man auch: Bitte, Beine, fahrt mich nach Hause.“

Auswärtsfahrten bis zu 260 Kilometer

„Wir liegen nun einmal auf der Grenze“, sagt Wilmes, deren Team nur drei „kurze“ Fahrten zu absolvieren hat: Nach Olfen sind es etwas mehr als 40 Kilometer, nach Lüdinghausen ebenso und nach Münster zum Duell mit der Auswahl des Westdeutschen Volleyball Verbandes gute 50 Kilometer – und zurück.

Auf der Gegenseite stehen Fahrten nach Preußisch Oldendorf mit einem Hin- und Rückweg von 260 Kilometern oder nach Paderborn-Sande mit knapp 170 Kilometer Wegstrecke hin und zurück. Die kürzeste Tour in Richtung Ostwestfalen endet nach etwa 80 Kilometern vor der Halle in Schloß Holte.

Derweil scheint sich bei der Trainersuche eine Entscheidung anzubahnen. Man sei auf einem guten Weg, sagt Nadine Wilmes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare