1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

VfK Nordbögge muss zahlreiche Ausfälle verkraften

Erstellt:

Von: Jan Lüke

Kommentare

Bastian Eickhoff VfK-Trainer
Bastian Eickhoff VfK-Trainer © Baur Boris

Hätte es noch eines Beweises bedurft, dass der VfK Nordbögge in dieser Saison mit jedem Team der Kreisliga B mithalten kann, dann lieferte ihn die Mannschaft von der Feuerwache am vergangenen Sonntag.

Bönen - Nordbögge fügte dem bis dato makellosen Spitzenreiter SG Bockum-Hövel III die ersten Punktverluste der Saison zu. „Mit etwas Matchglück gewinnen wir das Spiel sogar“, sagt VfK-Trainer Basti Eickhoff über das 2:2. Dennoch nahm er vor allem Positives aus dem Spitzenspiel mit: „Wenn wir gegen den Tabellenführer auf Augenhöhe spielen können, können wir das auch gegen jeden anderen Gegner.“

Viel einfacher aber wird auch die nächste Aufgabe für den VfK nicht. Am Sonntag (13 Uhr) gastieren die Nordbögger beim Tabellenzweiten SVE Heessen II, der sechs seiner sieben Saisonspiele gewann, zuletzt 3:2 bei der SpVg Bönen II.

Eickhoff will den Schwung mitnehmen

Bange ist Nordbögge vor dem zweiten Duell mit einem Topteam binnen einer Woche trotzdem nicht. „Die Form ist gut, die Stimmung ist gut. Wir wollen den Schwung gegen Heessen mitnehmen“, sagt Eickhoff. Zudem ist die Partie für die Nordbögger, die mit erst einer Saisonniederlage und zwölf Punkten derzeit auf Tabellenplatz sieben liegen, eine günstige Gelegenheit, den Abstand zur Spitzengruppe der Tabelle zu verkleinern.

Den Gästen drohen im Vergleich zum vergangenen Wochenende allerdings einige Ausfälle. Nordbögge wird langfristig auf Sebastian Tacke verzichten müssen, der sich gegen Bockum-Hövel verletzte. Außerdem werden Iven Köster und Luca Wagner diesmal verletzungsbedingt fehlen. Unklar ist der Einsatz des an der Leiste verletzten Simon Budde. „Aber der Kader ist breit aufgestellt. Wir werden das wegstecken können“, sagt Trainer Basti Eickhoff.

Auch interessant

Kommentare