Verschossener Elfmeter rächt sich für IG

+
Die IG (blaue Trikots) unterlag trotz guter Chancen in Rünthe.

Bergkamen - Die kleine Erfolgsserie der IG Bönen ist gerissen. Zweimal hatte die Elf von Trainer Ayhan Sezer zuletzt nicht verloren, am Sonntag erwischte es die Bönener wieder: Beim Tabellennachbarn der Fußball-Kreisliga A1, dem SuS Rünthe, kassierten sie eine 1:2 (1:1)-Niederlage. Ärgerlich war nicht nur die Niederlage an sich, sondern auch ihr Zustandekommen. „Wir hatten uns mindestens einen Punkt verdient“, sagte IG-Kapitän Evren Karka nach einer ausgeglichenen Partie.

Die Bönener erwischten keinen guten Start in die Partie. „In der ersten Halbzeit haben wir nicht so guten Fußball gespielt“, sagte Karka. „Wir waren in der ersten Hälfte klar dominant“, ergänzte SuS-Coach Andre Henning. Das aber schlug sich zwar im Spiel der Gäste nieder, nicht aber im Ergebnis. Denn die beiden Tore der ersten Spielhälfte erzielte beide die Mannschaft aus Rünthe. Das machte in Summe allerdings trotzdem ein Unentschieden. Der SuS traf durch Närdemann nach knapp einer halben Stunde Spielzeit zunächst ins eigene Netz, ehe Boruch mit dem Pausenpfiff den Ausgleich markierte (45.+2). Wie dem ersten Treffer war auch diesem ein Freistoß vorausgegangen.

Die stärkste Phase ihres Spiels hatten die Gäste nach dem Wiederanpfiff. „Da waren wir am Drücker“, sagte Karka. Dessen Team erspielte sich Chancen, die größte aus dem Spiel durch Furkan Aydeniz zehn Minuten nach der Pause. Dem IG-Angreifer Arif Suludere bot sich gar die bestmögliche Gelegenheit zum Ausgleich: In der 74. Minute scheiterte er jedoch per Strafstoß an Rünthes Schlussmann Manuel Näötzel, der den Elfmeter selbst verursacht hatte. Das rächte sich: Auf der Gegenseite sorgte wieder eine Standardsituation für die Entscheidung: Wagner traf nach einem weiteren Freistoß zum 2:1. Bönens Aushilfskeeper Ali Colakbas sah dabei wie schon beim ersten Gegentreffer nicht gut aus. - jan/WA

SuS: Noetzel – Wagner, Großpietsch, Michalski, Abali (72. Hasan), Scherner, Schenk, Hassan, Närdemann (81. Franke), Boruch, Wierling (72. Medjedovic)

IG: Colakbas – Kuba, Karahan, Duman, Karka, Aydeniz, Oturak (75. Akkaya), Isik, Suludere, Tsekvashvili, Dincer

Tore: 0:1 (29.) Eigentor Närdemann, 1:1 (45.+2.) Boruch, 2:1 (77.) Wagner

Bes. Vork.: Suludere verschießt Foulelfmeter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare