IG lässt im Hammer Osten zu viele Chancen liegen

Raphael Thiemann markierte mit seinem dritten Saisontreffer das 1:1 für die IG.

HAMM - „Wir haben aufgrund der fehlenden Cleverness verloren“, beurteilte Trainer Ayhan Sezer die Niederlage seiner IG Bönen beim Aufsteiger Hammer SpVg III: „Wenn wir ein bisschen schlauer gespielt hätten, hätten wir nicht verloren.“ Vor allem die mangelnde Cleverness vor des Gegners Tor kostete der IG Zählbares bei der 2:3 (1:2)-Niederlage im Hammer Osten. Es war die zweite Niederlage für die Bönener in Folge.

Denn Gelegenheiten für einen Sieg waren genügend da. „Wir hatten Torchancen nonstop“, meinte Sezer. Doch statt selbst zu treffen, „schenken wir denen das 1:0“, monierte Sezer weiter. Die Kritik galt Libero Mehmet Duman, der einen Querschläger in der eigenen Hälfte fabrizierte, den Abdullah Sahin zum 1:0 für die HSV nutzte (1:0). Die IG glich postwendend durch eine schöne Kombination zwischen Ibrahim Yörük und dem Torschützen Raphael Thiemann aus (19.).

In den nächsten zehn Minuten traf Sener Yagci nur Aluminium, verlor Thiemann das Eins-gegen-Eins-Duell mit dem Hammer Keeper, brachte Ali Gökce zu wenig Druck hinter seinen Kopfball und scheiterte Yörük ebenfalls am Torwart. Die Bestrafung für so eine mangelhafte Chancenverwertung folgte auf dem Fuß: Der bei einem Standard alleingelassene Gerrit Denzer erzielte das 2:1 (30.). Beim 3:1 nutzten die Hammer einen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung der Bönener. In Überzahl spielten sie Sascha Koglin den Ball zu, der in der 65. Minute einnnetzte.

Die Gäste versuchten der Partie noch eine Wende zu geben, erst recht als Dennis Brinkwirth die Ampelkarte sah (80.). „Wir haben auf ein Tor gespielt“, sagte Sezer. Doch einzig Yörük verkürzte in der Nachspielzeit. Aber da war es zu spät, die Punkte blieben im Hammer Osten. Kurz vor dem 3:2 gerieten Danijel Livaja und Bönens Mücahit Dikenli aneinander, beide stellte der Schiedsrichter zurecht vom Platz. - bob

HSV III: Wirtelarz – Kretschmann, Bröking, Brinkwirth, Braukmann – Stichtmann, Krampe – Livaja, Denzer (75. Rüther), Tirgil (83. Loer) – Sahin (40. Koglin)

IG: C. Gökce – Duman – Özgüc (46. Dikenli), Karahan (70. Suludere) – Kuba, A. Gökce – Yagci, Gümüs, Batak, Thiemann – Yörük

Tore: 1:0 Sahin (17.), 2:0 Thiemann (19.), 2:1 Denzer (30.), 3:1 Koglin (65.), 3:2 Yörük (90.)

Gelb-Rote Karte: Brinkwirth wegen wiederholten Foulspiel (80.).

Rote Karten: Livaja wegen Tätlichkeit und Dikenli wegen versuchter Tätlichkeit (beide 89.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare