TuS-Volleyballerinnen schütteln Verfolger Datteln ab

+
Die TuS-Volleyballerinnen hatten beim Sieg über Datteln häufig Grund zum Jubeln.

BOCHUM - Die Revanche ist geglückt: Die Landesliga-Volleyballerinnen der TuS Bönen haben nach der Hinrunden-Niederlage gegen den TV Datteln eindrucksvoll das Rückspiel in Bochum gegen den Tabellendritten 3:0 (25:19, 25:21, 25:14) gewonnen und damit den letzten ernsthaften Verfolger im Aufstiegsrennen abgeschüttelt.

In den verbleibenen vier Partien liefern sich die TuS-Damen nun ein Fernduell mit Spitzenreiter VfL Telstar Bochum II um den Titel beziehungsweise den Relegationsrang.

„Wir haben Datteln fast schon aus der Halle gefegt“, sprach Bönens Mannschaftssprecherin von einem souveränen Sieg gegen den Tabellennachbarn. Von Beginn an waren die TuS-Athletinnen konzentriert – auch weil sie die schwache Leistung aus der ersten Begegnung vergessen machen wollten. So lag Bönen im ersten Durchgang schnell mit 10:5 vorne, baute den Vorsprung auf 15:7 aus und schien dem Satzgewinn mit Riesenschritten entgegenzueilen. Doch eine kurze Schwächephase in der Annahme nutzte Datteln, um mit einer Angabenserie auf 20:18 zu verkürzen. Dann zog Katharina Buhl dem TV mit starken Sprungaufschlägen den Zahn.

Der zweite Satz verlief enger. Datteln führte lange mit ein oder zwei Punkten. Doch die Bönenerinnen ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Sie zeigten das bessere Angriffsspiel, gewannen vor allem die psychologisch wichtigen, langen Ballwechsel. Greinke sprach von den „Big Points“. Mit dem 25:21 war im Grunde auch eine Vorentscheidung gefallen. Denn im dritten Abschnitt gab die TuS dem Gegner keine Möglichkeit mehr, ins Spiel zurückzufinden. Der TV gab sich alsbald geschlagen und verzettelte sich in Nebenkriegsschauplätzen. So monierten die Dattelnerinnen zwischenzeitlich das ihnen zu laute Anfeuern Bönens zwischen den Punkte.

Der Bericht zum Auftritt der TuS-Damen im Liga-Pokal folgt. - bob

TuS: Schlensog, Greinke, K. Buhl, Schawej, N. Tewes, Gorke, Keil, Maruhn, Barth, Deutsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare