TuS-Ringer laden zu Freistil-Landesmeisterschaften

+
Ramazan Alkan geht bei den Landesmeisterschaften in Bönen auf Medaillenjagd.

Bönen - Noch sind die Anmeldungen gering, doch Elke Wegner von der TuS Bönen rechnen damit, dass sich die Teilnehmerzahl an den Landesmeisterschaften im Freistil für Männer sowie A- und B-Jugendlichen, die der Verein am Samstag in der Goethehalle ausrichtet, noch etwa verdoppeln wird. „Wir werden bis in den frühen Abend in der Halle sein.“

Rund 60 Ringer haben bislang ihr Interesse signalisiert. Anmeldeschluss ist jedoch erst am Freitag. „Auf 130 Teilnehmer kommen wir noch“, sagt Wegner, die sich um die Organisation kümmert. Damit wäre ungefähr die Zahl, erreicht, die vor zwei Wochen in Herdecke im griechisch-römischen Stil auf die Matte gegangen ist. „Und Freistil ist immer etwas beliebter“, so Wegner, die um 7 Uhr die Halle betritt. Schließlich soll um 9 Uhr zur Waage alles fertig sein. Die Kämpfe beginnen um 10.30 Uhr. Dann geht es für die Ringer aus ganz NRW um nicht weniger als die Tickets für die deutschen Meisterschaften.

Die Bönener Farben vertreten Marvin Manz und Ramazan Alkan bei den Männern. Bedri Ünal startet in der A-Jugend. Bei den B-Jugendlichen geht Christian Alewelt auf die Matte. Wegner hofft auf weitere Athleten des Gastgebers. Mit Karsten Wegner fällt allerdings einer aus der Verbandsliga-Mannschaft wegen einer Knieverletzung aus. „Wer nicht ringt, muss helfen. Es kommt ja nachher allen zu Gute“, sagt Elke Wegner, die 30 bis 40 Helfer für die Veranstaltung eingeplant hat. Neben den Leuten, die in der Halle für einen reibungslosen Ablauf sorgen, haben die Bönener auch eine Kuchen- und Getränketheke aufgebaut. Gekämpft wird auf drei Matten, so dass immer etwas los sein wird.

Die Deutschen Meisterschaften der Männer finden übrigens in Freiburg statt. Die A-Jugendlichen gastieren in Schwäbisch-Hall, während die B-Jugendlichen in Rostock um Medaillen kämpfen. In Bönen dürfen auch Athleten aus den Niederladen und Belgien mitmachen. - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare