TuS-Damen wollen Verfolger Datteln abschütteln

+
Die TuS-Volleyballerinnen wollen Rang zwei gegen Mitkonkurrent Datteln verteidigen.

BÖNEN - Das vielleicht wichtigstes Spiel der restlichen Saison steht für die TuS-Damen am Samstag an. Im Verfolger-Duell der Volleyball-Landesliga treffen sie am Samstag im zweiten Spiel in Bochum (ca. 17.30 Uhr) auf den direkten Konkurrenten TV Datteln.

Nach der Niederlage gegen den neuen Spitzenreiter Telstar Bochum II belegen die Bönenerinnen den zweiten Platz, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Direkt dahinter lauert der TV Datteln mit zwei Punkten Rückstand auf seine Chance, um vorbeizuziehen.

„Wir wollen und müssen gewinnen“, sagt TuS-Mannschaftsführerin Stella Greinke. Allerdings gelang ihrem Team genau dies in der Hinrunde nicht. Jetzt soll die Wiedergutmachung her. „Wir haben aus dem Spiel unsere Lehren gezogen“, meint Greinke. Damals fehlte das nötige Durchsetzungsvermögen, um gegen die geschlossen auftretenden Dattelnerinnen nach ordentlichem Aufbau auch den Punkt zu machen. Verbessern müssen die TuS-Damen im Vergleich zur Partie gegen Bochum zudem die Annahme. Dazu stehen bis auf Laura Jäger alle Spielerinnen parat.

Am Sonntag um ca. 15.30 Uhr bestreiten die Bönenerinnen als „Zugabe“, so Greinke, in Dortmund das Match im Bezirkspokal gegen den Liga-Konkurrenten SuS Oberaden. In der Meisterschaft setzte sich die TuS knapp mit 3:2 durch. Im Pokal soll ebenfalls ein Sieg her, auch wenn die Spielerinnen, die sonst etwas hinten anstehen, dann von Beginn an auflaufen werden. - bob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare