TuS-Damen mit Mühe zum Sieg in Lünen

+
Lisa Maruhn war entscheidend am Gewinn des ersten Satzes beteiligt.

BÖNEN -  In Gleichschritt mit Spitzenreiter Telstar Bochum II dominieren die Volleyballerinnen der TuS Bönen weiter die Landesliga-Tabelle. Am Samstag in Lünen leisteten sich beide Teams erneut keinen Ausrutscher und gewannen ihre Partien mit 3:0. Die TuS hatte allerdings mit dem Team des Gastgebers mehr Probleme als Bochum mit Oberaden. Mit 25:23, 25:22 und 25:22 gingen die Sätze knapp an Bönen, das sich diese Spannung aber zu einem großen Teil selbst zuzuschreiben hatte.

„Wir haben klar die besseren Punkte gemacht, aber auch zu viele einfache Fehler“, analysierte Mannschaftssprecherin Stella Greinke die Partie gegen den Tabellensechsten: „Wir haben uns selbst unter Druck gesetzt.“ So lagen die Bönenerinnen im ersten Durchgang lange Zeit zurück, sahen beim Stand von 14:19 schon wie die sicheren Verlierer aus, ehe Lisa Maruhn das Spiel mit einer Angabenserie drehte.

Dieser Schlussspurt gab den TuS-Damen allerdings nicht die erhoffte Sicherheit. Und auch der lautstarke Zuspruch der zweiten Mannschaft, deren zeitgleich geplantes Bezirksklassenspiel ausgefallen war, weil Gegner EVC Massen II nicht antrat, half nur bedingt. Zwar führten Bönen zwischenzeitlich mit fünf Punkten, doch fehlte die letzte Konsequenz um den Satz sicher nach Hause zu bringen. Lünen kam wieder in Reichweite, ehe die Gäste den Sack endgültig zumachten. Der dritte Abschnitt verlief dann ausgeglichen. „Das war eine kleine Zitterpartie“, meinte Greinke. Immerhin nutzte die TuS in der Schlussphase ihr größeres Potenzial. „Wir mussten uns nur am Riemen reißen und die Fehler abstellen“, erklärte Greinke, die zumindest die Blockabwehr ihrer Mannschaft lobte.

Durch den Erfolg bleibt die TuS weiter zwei Zähler hinter Telstar. - bob

TuS: Greinke, Schlensog, Gorke, N. Tewes, Keil, K. Buhl, Schawej, Maruhn, Barth, Deutsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare