TTF-Trio zur Westdeutschen nach Kamen

+
Karen Elfert

BÖNEN -  Eine kurze Anreise zu den westdeutschen Meisterschaften der Senioren haben drei Tischtennisfreunde aus Bönen. Die Titelkämpfe richtet Germania Kamen nämlich am Wochenende im Schulzentrum Gutenbergstraße in zwei Hallen aus. Und wie im Vorjahr vertreten Karen Elfert, Marco Goecke und Franz-Josef Hürmann die TTF-Farben.

Eine schwere Gruppe hat Karen Elfert erwischt. Die einzige Teilnehmerin aus dem ganzen Kreis Unna trifft in der Ü 40 gleich im ersten Spiel am Samstag um 9 Uhr auf Katja Schmidt, ehemalige Zweitliga-Spielerin vom TTK Anröchte und amtierende Deutsche Meisterin ihrer Altersklassen. Auch Elferts beiden übrigen Kontrahentinnen sind deutlich höher gelistet als sie.

Bessere Chancen, die Vorrunde zu überstehen, hat da schon Marco Goecke. „Die Ü 40-Konkurrenz ist stark besetzt“, sagt aber TTF-Trainer Walter Darenberg, der dem Bönener Verbandsliga-Spieler dennoch einiges zutraut. Auch Goecke bestreitet sein erstes Spiel am Samstag um 9 Uhr. Im Doppel tritt er mit dem Holzwickeder Ludger Ostendarp an, den er aus der Liga kennt. Gemeinsam ist ein Treppchenplatz in Reichweite.

Als einer der Mitfavoriten geht Franz-Josef Hürmann in den Ü60-Wettbewerb. Bönens Routinier aus der Verbandsliga-Mannschaft erreichte im Vorjahr das Endspiel, in dem er Waldemar Zick aus Buschhausen unterlag. Im Doppel geht Hürmann sogar als Titelverteidiger ins Rennen. Diesen Coup wollen er und sein Partner Bernhard Reckmeier (TTC Herne-Vöde II/Landesliga) gerne wiederholen. Hürmann kämpft am Samstag ab 15 Uhr um Punkte. - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare