Top-24-Turnier: Eine Riesensache für Nils Maiworm

+
Nils Maiworm tritt beim Top-24-Bundesranglistenturnier im saarländischen Marpingen an.

BÖNEN - Das saarländische Marpingen ist am Wochenende der Ort, an dem sich die deutsche Nachwuchselite im Tischtennis versammelt. Beim Top-24-Bundesranglistenturnier gehen die deutschlandweit besten 24 Spieler der Schülerinnen und Schüler sowie der Mädchen und Jungen auf die Jagd nach einem der begehrtesten Titel im deutschen Nachwuchstischtennis.

Auch die TTF Bönen stellen einen Teilnehmer: Regionalliga-Akteur Nils Maiworm (Foto) steht auf der Meldeliste der Königsklasse, der Jungen-Konkurrenz – und das als einer der jüngsten Starter des Wettbewerbs.

„Das ist eine Riesensache für Nils“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg zur Teilnahme Maiworms, der sich mit dem neunten Platz beim Top-48-Turnier überraschend problemlos für die nächste Stufe der Ranglistenturniere des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) qualifizierte.

In Marpingen wird es für Maiworm aber nun ungleich schwieriger. Denn dort geht – anders als noch beim Top 48 – die gesamte deutsche Spitze ohne Ausnahme an den Start. Darunter auch die großen Favoriten Dennis Klein (TTC Weinheim, 2. Bundesliga) und Gerrit Engemann vom Bönener Regionalliga-Konkurrenten TTC GW Bad Hamm. „Das sind die besten U 18-Spieler Deutschlands. Das Niveau ist in der Spitze und in der Breite schon enorm“, so Darenberg.

Dementsprechend schwierig fallen Prognosen aus: „Nils wird sich jeden einzelnen Sieg hart erarbeiten müssen“, sagt Darenberg, der zuletzt eine deutlich ansteigende Formkurve beim 15-Jährigen erkannte. „Nils hat noch einmal einen Sprung gemacht. Sein Spiel ist mittlerweile konstanter“, so Darenberg über den letztjährigen Viertelfinalisten bei den deutschen Meisterschaften der Schüler. Eine konstant gute Form wird Maiworm in seiner Gruppe 2 aber auch brauchen: „Die Gruppe ist sehr ausgeglichen“, sagt Darenberg. Dafür fehlt ein echter Gruppenkopf, da der topgesetzte Nils Hohmeier (TuS Celle) verletzungsbedingt absagte. - jan

Gruppe 2: Jonah Schlieh (VfL Westercelle/Niedersachsen), Balazs Hutter (ASV Einigkeit Süchteln/Westdeutschen Tischtennis-Verband), Tom Mayer (TSG Heilbronn/Baden-Württemberg), Leonard Süß (TTC Bietigheim-Bissingen/Baden-Württemberg), Nils Maiworm (TuS Bönen), Leon Abich (TSV Sasel/Hamburg)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare