TTF-Reserve gewinnt nur sechs Sätze

+
Marco Goecke holte den Ehrenpunkt für chancenlose Bönener in Lüdinghausen.

LÜDINGHAUSEN - Die TTF Bönen II warten weiterhin auf ihren zweiten Saisonsieg. Und dem sind die Bönener im Gastspiel beim SC Union Lüdinghausen auch nicht gerade besonders nahe gekommen: Die TTFler erwartungsgemäß leer aus, ohne etliche Stammkräfte unterlag Bönen sogar in der Höhe nicht einmal unverdient 1:9.

„Das war keines der Spiele, in denen wir punkten konnten. Das müssen wir einsehen – und den Blick auf die kommenden Aufgaben richten“, sagte TTF-Mannschaftsführer Marco Goecke. In denen geht es für die Bönener um durchaus viel, denn aktuell stehen die sie mit 2:12 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Goecke selbst sorgte an einem ansonsten hochgradig einseitigen Tischtennis-Abend für die wenigen Höhepunkte auf Bönener Seite. Oder um genau zu sein: Er war an allen Satzgewinnen der Gäste direkt beteiligt. Das blieben allerdings nur ganze sechs. Drei von ihnen nutzte Goecke zum Ehrenpunkt: In einer umkämpften Partie besiegte Bönens Nummer eins Marek Kurzepa in fünf Sätzen, nachdem der TTFler bereits mit 1:2 nach Sätzen zurückgelegen hatte. Es war der Erfolg zum zwischenzeitlichen 4:1.

Wenig später, beim Stande von 8:1, hätte Goecke beinahe auch ein zweites Mal für sein Team, das die Nachwuchsleute Jan Teichmann und Luca Bluhm als Ersatz aufgeboten hatte, zugeschlagen: In einem abermals ausgeglichenen Duell gegen den starken Wlosik hatte der Bönener Kapitän aber in fünf Sätzen das Nachsehen – und mit ihm seine TTFler gegen Lüdinghausen, das mit Benedikt Große-Holz einen ehemaligen TTFler in seinen Reihen hatte. - jan

TTF II: Bluhm/Teichmann 0:1, Goecke/Elsässer 0:1, Reich/Safar 0:1 – Goecke 1:1, Reich 0:1, Safar 0:1, Reich 0:1, Bluhm 0:1, Teichmann 0:1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare