TTF-Reserve schafft endgültig den Klassenerhalt

+
Der TTF-Vorsitzende Martin Teumert, sonst in Bönens siebter Mannschaft zu Hause, half gegen Dortmund in der Verbandsliga aus.

BÖNEN - Die zweite Mannschaft der TTF Bönen bleibt Verbandsligist. Die Bönener beseitigten die letzten Restzweifel an ihrem Ligaverbleib – oder besser gesagt: Sie ließen sie beseitigen.

Denn nach der 3:9-Niederlage des direkten Konkurrenten TTC Preußen Lünen am Samstag gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt war der Klassenerhalt gesichert. Da spielten auch Bönens Pleiten gegen den TTC Hagen II (4:9) und den BV Borussia Dortmund II (6:9) keine Rolle mehr.

Am Ende war die Schützenhilfe der Bergneustädter aber gar nicht nötig, fuhren die ersatzgewschächten TTFler, die am Wochenende ohne Sebastian Waltemode, Daniel Wiezorrek und Franz-Josef Hürmann angetreten waren, doch die benötigten sieben Punktgewinne auch so ein. „Wir sind froh, dass wir endlich einen Haken hinter den Klassenerhalt machen können. Da ist es uns letztlich egal, ob wir selbst den letzten Punkt holen oder nicht“, sagte TTF-Trainer Walter Darenberg. Vor dem Saisonabschluss haben die Bönener 17:25 Punkte auf dem Konto.

TTF Bönen II – TTC Hagen II 4:9. Noch mit größeren Erwartungen war Bönen in das Heimspiel gegen den TTC Hagen II gestartet. Die Bundesliga-Reserve war ohne ihren Sieggaranten Andreas Fejer-Konnert gekommen, mit Wolfgang Spitzer fehlte ein weiterer Topspieler. Dementsprechend ausgeglichen blieb die Begegnung zunächst. Nils Maiworm und Jonas Reich im gemeinsamen Doppel (3:2 gegen Burczyk/Pustelnik) sowie Maiworm (3:1 gegen Panic) und Reich (3:2 gegen Ben Brahim) in ihren Einzeln sorgten für das zwischenzeitliche 3:3.

Von den folgenden sieben Partien ging allerdings nur noch eine an die Gastgeber. Der seit Wochen in überragender Form spielende Youngster Nils Maiworm entschied auch das Spitzeneinzel gegen Dino-Denis Besirevic für sich. Es war sein 17. Sieg im 18. Rückrundeneinzel. „Nils war sicherlich unser Schlüssel zum Klassenerhalt“, sagte Darenberg. Nur die Niederlage gegen Hagen verhinderte er nicht.

TTF II: Maiworm/Reich 1:0, Goecke/Safar 0:1, Schulte/Kaubisch 0:1 – Maiworm 2:0, Goecke 0:2, Reich 1:1, Safar 0:2, Schulte 0:1, Reich 0:1

TTF Bönen II – BV Borussia Dortmund II 6:9. Überraschend knapp ging es am Folgetag zwischen den Bönenern und dem Tabellenführer zu. Die BVB-Reserve hatte sich tags zuvor mit einem 9:7-Erfolg gegen den TV Attendorn endgültig die Meisterschaft und den Oberliga-Aufstieg gesichert hatte. Die TTFler hielten die Partie dennoch lange Zeit offen. „Das war eines unserer besseren Saisonspiele. Gerade daran gemessen, dass wir wieder arge personelle Probleme hatten“, sagte Darenberg, dem wie am Vortag drei Stammkräfte fehlten.

Erneut sorgten das Doppel Maiworm/Reich (3:1 gegen Seidel/Schäfer) sowie Maiworm (3:0 gegen Seidel) und Reich (3:2 gegen Kötter) in den Einzeln für die ersten drei Zähler der Bönener. Ersatzmann Thomas Werthmann markierte mit einem knappen Fünf-Satz-Erfolg über Schäfer den Zähler zum zwischenzeitlichen 4:5. Nach der ersten Einzelrunde hatte Dortmund knapp die Nase vorn.

Daran sollte sich auch nichts mehr ändern, weil diesmal auch Maiworm verlor. Das Bönener Talent kassierte im Spitzeneinzel gegen den überragenden Vu Tran Le, mit 39:0 Siegen bester Spieler der Liga, seine zweite Rückrunden-Niederlage. Stattdessen punkteten für den Gastgeber noch Kapitän Marco Goecke (3:1 gegen Seidel) sowie abermals der starke Thomas Werthmann (3:0 gegen Möllmann). - jan

TTF II: Maiworm/Reich 1:0, Goecke/T. Werthmann 0:1, Reich/Safar 0:1 – Maiworm 1:1, Goecke 1:1, Reich 1:1, Safar 0:2, T. Werthmann 2:0, M. Teumert 0:2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare