TTF-Damen schreiben Vereinsgeschichte

+
Die TTF-Damen machten die Bezirksmeisterschaft perfekt (von links): Malina Elfert, Johanna Bambach, Karen Elfert, Viktoria Diekel und Alexandra Thätner.

Bönen - Das ging schneller als erhofft. Nach knapp anderthalb Stunden waren auch die letzten theoretischen Zweifel behoben: Dank des lockeren 8:0-Erfolgs gegen DJK SR Cappel ist der Aufsteiger der vergangenen Saison nun Bezirksligameister und Aufsteiger in die Verbandsliga.

Die Gäste aus Cappel reisten ohne ihre Nummer zwei und nur zu dritt an. Die bereits feststehenden Absteiger zeigten sich auch am Tisch nicht sonderlich kampfeslustig. Es wurde deutlich, dass es für die Schwarz-Roten im letzten Spiel um nichts mehr ging.

Die TTFlerinnen brauchten einen Sieg zum Titelgewinn und ließen sich die Chance nicht nehmen, schnell für eine Entscheidung zu sorgen. Lediglich Viktoria Diekel und Johanna Bambach mussten in ihrem zweiten Einzel jeweils den ersten Satz abgeben. Malina Elfert kam durch den Spielverlauf und das Fehlen der vierten Gegnerin im Einzel gar nicht erst zum Zug. Alexandra Thätner gewann ihr einziges Einzel in drei Durchgängen.

So ließen die TTFlerinnen nach anderthalb Stunden bereits unter dem Jubel der rund 30 Zuschauer die Sektkorken knallen. Nach ihrem Durchmarsch schlagen die TTFlerinnen in der nächsten Saison in der Verbandsliga auf und schreiben damit Vereinsgeschichte. Höher hat eine Damenmannschaft in Bönen noch kein Tischtennis gespielt. - ath 

TTF: J. Bambach/M. Elfert 1:0, Diekel/Thätner 1:0 (kampflos) – Diekel 2:0, Bambach 2:0, M. Elfert 1:0 (kampflos), Thätner 1:0

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare