Gegen Daseburg nur fünf Sätze abgegeben

TTF-Damen melden sich eindrucksvoll zurück

Bei der Aufschlagwahl überließen Stefanie Burgdorf und Co. ihren Gegnerinnen noch eine faire Chance, im Spiel wurde es aber schnell einseitig.
+
Bei der Aufschlagwahl überließen Stefanie Burgdorf und Co. ihren Gegnerinnen noch eine faire Chance, im Spiel wurde es aber schnell einseitig.

Ein erfolgreiches Wochenende haben die Damenteams der TTF Bönen hinter sich. Während die erste Mannschaft ihrer Favoritenrolle in der NRW-Liga beim 8:0-Kantersieg gerecht wurde, erreichte die zweite Damenmannschaft ein überraschendes Unentschieden beim Tabellenführer der Tischtennis-Bezirksklasse.

NRW-Liga: TTV GW Daseburg – TTF Bönen 0:8. Eindrucksvoll haben sich die TTF-Damen zurückgemeldet. Nach der Niederlage im Topspiel gegen Cappel besiegten sie nun den Tabellenletzten TTV GW Daseburg deutlich mit 8:0. In der weniger als zweistündigen Begegnung ließen die Tischtennisfreundinnen ihren Gastgeberinnen nicht den Hauch einer Chance. Gerade einmal drei Satzgewinne überließen sie dem TTV.

So musste zu Beginn das Doppel Stefanie Burgdorf/Johanna Bambach den 1:1-Satzausgleich hinnehmen, ehe sie das Spiel für sich entschieden. Sophie von Buttlar ließ TTV-Spitzenspielerin Celine Dierkes noch einmal auf 1:2 verkürzen, ehe sie mit 11:1 einen deutlichen Schlusspunkt setzte. Den dritten Abschnitt gab Burgdorf gegen Carina Peine ab.

Durch den deutlichen Erfolg sind die Bönenerinnen vorläufig auf den dritten Platz der „schiefen“ Tabelle geklettert. Allerdings haben ihre direkten Verfolger fast allesamt ein Spiel weniger absolviert. Auf eines dieser Teams, die TTC SG Steele, treffen die Tischtennisfreundinnen am nächsten Spieltag.

TTF: Diekel/von Buttlar 1:0, Burgdorf/Bambach 1:0 – Diekel 2:0, von Buttlar 2:0, Burgdorf 1:0, Bambach 1:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare