1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

TSC-Reserve für TVG nicht der Lieblingsgegner

Erstellt:

Von: Jan-Niklas Dalley

Kommentare

Sebastian Schlieper fehlt zum Auftakt.
Sebastian Schlieper fehlt zum Auftakt. © Markus Liesegang

Eigentlich startet TVG-Trainer Thorsten Müller mit einem guten Gefühl in die Saison. Denn für das erste Spiel steht ihm ein motivierter Kader zur Verfügung. 

Bönen - Dass die Fliericher am Sonntag (15 Uhr, Butterwinkel) mit dem TSC Hamm II direkt gegen einen unliebsamen Gegner spielen, ist jedoch etwas unglücklich: „Wir hatten gehofft, nicht mehr gegen sie spielen zu müssen. Aber man kann sich das nicht aussuchen“, erklärt Müller.

Denn besonders in der letzten Begegnung in der abgelaufenen Saison ließ das Benehmen der TSC-Reserve auf dem Platz zu wünschen übrig. Am Ende standen neun Gelbe Karten, davon sechs beim Gast. Trotzdem erhofft sich Müller gleich den ersten Sieg: „Ein Dreier ist das absolute Ziel.“ Damit das funktioniert, wollen die Hausherren früh stören und Fehler erzwingen. „Der Ball verspringt schnell auf unserem Platz“, weiß Müller, der die Partie gleich als Standortbestimmung wertet. Der TVG muss am Sonntag auf vier Akteure verzichten: Fabian Henkel, Holger Westergerling, Sven Konrad und Sebastian Schlieper kommen nicht zum Einsatz.

Auch interessant

Kommentare