TTF: Jan Lüke in Endrunde der Hochschulmeisterschaften

Regionalligaspieler Jan Lüke der TTF Bönen gehört zur Wettkampfgemeinschaft Köln, dem Titelverteidiger. Foto: Liesegang

BÖNEN -  Tischtennisfreund Jan Lüke ist der Titelverteidigung bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften der Mannschaften einen Schritt näher gekommen. Dem Regionalliga-Spieler der TTF Bönen gelang am Dienstag mit der Mannschaft der Wettkampfgemeinschaft (WG) Köln der Sprung zur Endrunde der besten vier Mannschaften landesweit.

In Köln setzten sich die favorisierten Gastgeber gegen die Teams der WG Braunschweig und der Universität Mainz problemlos durch. In beiden Partien siegten die Kölner mit 6:0 Punkten.

Lüke, der gemeinsam mit Lennart Wehking (1. FC Köln/2. Bundesliga), Daniel Ringleb (TTC BW Brühl-Vochem/Oberliga) und Matthias Uran (SC Bayer Uerdingen/Regionalliga) antrat, blieb dementsprechend in beiden Partien in Einzel und Doppel ungeschlagen. Gegen Braunschweig setzte er sich gegen Sören Albs, gegen Mainz gegen Tomasz Kasica jeweils ohne Satzverlust durch.

Das Endrundenturnier findet für die WG Köln, die als Titelverteidiger in den Wettbewerb geht, vom 13. bis 15. Juni in Hamburg statt. Neben Köln haben sich bisher der Vorjahresfinalist, die WG Bochum, sowie die WG Berlin qualifiziert. Der vierte Starter wird in der letzten Zwischenrunde unter den WG Augsburg, Hamburg, Karlsruhe II und Gastgeber Leipzig ermittelt. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare