Tischtennis: TTF Bönen schlagen Tabellenschlusslicht

+
Auch Jens Berkenkamp freute sich über den Erfolg.

BÖNEN - Die TTF Bönen haben ihre Pflicht erfüllt: Am Freitagabend schlugen sie in der heimischen Sporthalle der Pestalozzi-Schule das Tabellenschlusslicht TTC BW Brühl-Vochem standesgemäß.

Nach zweieinhalb Stunden Spielzeit stand ein 9:2-Erfolg für die TTFler zu Buche. Lediglich Andreas Rosenhövel (2:3 gegen Offermann) und Christoph Waltemode (2:3 gegen den Ex-Bönener Golshahi) mussten aus Sicht der Gastgeber ihre Partien an einem insgesamt einseitigen Tischtennis-Abend verloren geben.

Der siebte Saisonerfolg macht sich auch in der Tabelle für Bönen bezahlt: Zumindest für einen Tag vergrößern die Tischtennis-Freunde ihren Vorsprung auf den Relegationsplatz auf vier Punkte und springen auf Rang sechs.

Am Sonntag haben die TTFler bereits die Chance, die nächsten Punkte gegen den Abstieg zu sammeln – und gleichzeitig den Derbysieg zu feiern. In Bönen gastiert dann der Tabellenführer und Lokalrivale TTC GW Bad Hamm (14 Uhr, Pestalozzi-Schule), gegen den die TTFler als Außenseiter in die Partie gehen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare