1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

Testspielwochenende mit Hindernissen für Bönener Klubs

Erstellt:

Von: Boris Baur

Kommentare

SpVg-Kapitän Berat Özgüc wird in den nächsten Tagen vorübergehend das Training übernehmen.
SpVg-Kapitän Berat Özgüc wird in den nächsten Tagen vorübergehend das Training übernehmen. © Baur Boris

Die Vorbereitung der heimischen Fußballer auf die kommende Saison sollte so langsam Fahrt aufnehmen. Doch wie so oft, machen Spielabsagen, Urlaube und Verletzungen den Trainern zu schaffen. So auch an diesem Wochenende, an dem zwei der vier Bönener B-Ligisten nicht auflaufen werden.

Bönen – Der A-Kreisligist SpVg Bönen spielt dagegen am Sonntag um 15 Uhr beim klassentieferen TuS 49 Hamm auf dem Sportplatz am Birkenfeld. Nachdem jüngst der TSC Kamen abgesagt hatte, hofft Coach Cengiz Güner auf eine gute Einheit: „Wir wollen uns einfach ordentlich bewegen.“

Er selbst verabschiedet sich allerdings tags zuvor in den Urlaub. Da auch seine Co-Trainer nicht vor Ort sind, werden Berat Özgüc und Marvin Stappert, die beiden Kapitäne die Verantwortung übernehmen. Güner ist guter Dinge, dass die erfahrenen Akteure seine Anweisungen umsetzen. Sie werden ihm auch berichten, wie es beim TuS 59 lief. „Wir wollen offensiv auftreten. Man soll schon sehen, dass wir in der Kreisliga A spielen“, meint Güner.

Der hatte zuletzt im Training viel mit dem Ball gearbeitet, dabei aber den konditionellen Aspekt durchaus in den Vordergrund gelegt. Die SpVg-Spieler sollen schließlich fit werden. Serkan Cengiz ist verhindert. Bei Onur Basyigit ist noch nicht raus, wie schwer die Knieverletzung aus der Partie gegen TuRa Bergkamen am Freitag vor einer Woche tatsächlich ist. Mit Ausnahme dieses unschönen Zwischenfalls würde Güner gerne an die Vorstellung beim B-Ligisten anknüpfen, denn Bönen gewann 6:2, schoss allen im ersten Durchgang fünf Tore. „Das war super“, so Güner.

Erstes Spiel für die IG-Zweite

Neben der SpVg wollten ursprünglich auch die vier Bönener B-Ligisten Spielpraxis sammeln. Doch die Hälfte der Partien wurde im Vorfeld abgesetzt. Der VfK Nordbögge sollte gegen den VfJ Lippborg antreten, doch der Gegner sagte Trainer Lars Lenser ab. Die Reserve der SpVg verzichtete dagegen auf das Kräftemessen mit dem SV Langschede. Grund ist die Unwetterwarnung für Sonntag. Die Bönener wollen auf Nummer sicher gehen und auch nicht kurz vor Anpfiff oder nach ein paar Minuten Spielzeit abbrechen.

Somit sind nur die IG Bönen II und der TVG Flierich-Lenningsen im Einsatz. Die Germanen fahren am Sonntag zum Soester A-Ligisten SuS Scheidingen II, wo die Partie um 17 Uhr angepfiffen wird. Die IG tritt um 15 Uhr beim A2-Ligisten TSC Kamen II an. Es ist der erste Test für die fast komplett neu zusammengestellte Mannschaft, die seit Saisonbeginn von Gültekin Ciftci und Ayhan Sezer betreut wird.

Die IG Bönen hatte bereits am Freitag beim SuS Oberaden gespielt.

Auch interessant

Kommentare