Stina Kissing holt vierten Titel über 800 Meter

+
Gruppenbild mit Damen: Die Bönener Leichtathletikzwillinge Stina Kissing und Annika Kissing rahmen bei den „Westfälischen“ Vereinskamerad Lars Koller ein.

Bönen - Die Bönener Kissing-Zwillinge, die für den VfL Kamen starten, haben wieder leichtathletisch zugeschlagen. Stina Kissing konnte sich im Hagener Ischelandstadion ihren mittlerweile vierten Westfalenmeister-Titel über 800 Meter holen.

Die 15-Jährige hatte vor drei Wochen krankheitsbedingt bei den Deutschen Meisterschaften nicht um den Titel mitlaufen können, ist aber jetzt seit einer guten Woche wieder im Training.

Und Stina Kissing zeigte, was bei Normalform möglich ist. Sie hatte keine Mühe, den 800-m-Wettbewerb zu gewinnen. Lange hielt sich Stina Kissing an die taktische Marschroute, zunächst nur im Feld mitzulaufen. Dei spurtstarke Böenerin entschíed das Rennen erneut durch ihren Antritt. Im Endspurt auf der Zielgerade lief sie noch 20 Meter Vorsprung heraus. Die Uhr stoppte für sie bei 2:20,73 Minuten. „Das war ganz locker“, kommentierte die 15-Jährige anschließend.

Zwillingsschwester Annika Kissing startete über 300 Meter. Sie profitierte ebenfalls nach einem etwas verhaltenen Beginn von einem starken Finish und belegte unter den 14 Teilnehmerinnen in 42,95 Sek den zweiten Platz. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare