Steigerung bei den Sportabzeichenabsolventen in Bönen

Den Ehrenpreis gab es für Elke und Horst Ischen.

BÖNEN -  So schlimm, wie angesichts der umstrittenen Prüfungsreform befürchtet, lief die Sportabzeichensaison 2013 nicht. Im Gegenteil: Thomas Köster verkündete von der Bühne des Goetheforums eine Steigerung der Absolventenzahlen von 625 im Jahr 2012 auf 656 in der vergangenen Saison.

„Die Prüfer waren diesmal auch in verstärktem Maße als Pädagogen gefragt“, dankte der Vorsitzende des Ratsausschusses Familie, Sport und Kultur Sportabzeichenobfrau Birgit Stephan und ihrem Team. „Die Anforderungen wie Seilchen rückwärts und über Kreuz produzierten bei dem einen oder anderen Frust“, erklärte Köster, der zugab, auch ein Sondertraining eingelegt zu haben. Das wurde belohnt – Köster legte 2013 sein 23. Sportabzeichen ab.

Gar nicht bange angesichts der neuen Prüfungsanforderungen war Elmar Barenhoff schon bei der Verleihung seines 49. Goldenen Abzeichens für die Saison 2012 im vergangenen Jahr gewesen. Der 74-jährige nahm am Samstag im Forum der Goetheschule tatsächlich sein 50. entgegen. Und Barenhoff spendierte denen einen Pokal, die die Prüfungen jedes Jahr erst möglich machen aber bei der feierlichen Verleihung in der Regel nicht im Rampenlicht stehen – den ersten erhielt das Prüferehepaar Elke und Horst Ischen, die 20 Mal am Platz waren.

Obwohl die Zahl der erfolgreichen Prüflinge wieder angestiegen ist – „mit den Minisportabzeichen, die wir aber natürlich nicht mitzählen dürfen, waren ja knapp 1000 dabei“, meinte Köster. Die Zahl derer, die zur Verleihung kamen, war gering. Julien Puls, der wie schon im vergangenen Jahr die Glücksfee bei der Verlosung von Sachpreisen gab, zog lauter Namen, die Stephan und Kollege Manfred Theymann dann vergeblich auf die Bühne baten. Theymann freute sich übrigens über den Hauptpreis, den Flug über die Gemeinde. Seine Partnerin über den Wolken wird am 15. Juni ab Flugplatz Heeren Jasmin Supenkamp sein. - ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare