SpVg läuft beim Turnier des SV Hilbeck auf

+
Die SpVg (rechts Yusuf Güney) nimmt am Hallenturnier des SV Hilbeck teil.

BÖNEN -  Die Beine bewegen nach den Feiertagen. Unter dieser Unterschrift ist der Auftritt des Fußball-Bezirksligisten SpVg Bönen beim Turnier des SV Hilbeck in der Werler Dreifachhalle zu betrachten. „Die Jungs, die gerne in der Halle spielen, sollen mal wieder die Möglichkeit bekommen, zu kicken“, sagt Trainer Axel Maurischat vor der Veranstaltung am Sonntag.

Und daher gehen nur die Akteure beim Wiemer-Cup auf Torejagd, die unbedingt wollen. Lediglich die Torhüterposition war zuletzt noch wacklig, da der ursprünglich vorgesehene Alexander Berchem angeschlagen ist. Die SpVg bestreitet ihr erstes Spiel in der Gruppe B um 14.12 Uhr gegen die Sportfreunde Ostinghausen. Ebenfalls A-Ligisten sind die weiteren Gegner Germania Hovestadt und TuS Germania Lohauserholz II. komplettiert wird die Gruppe durch die B-Liga-Reserve des Gastgebers.

Die Hilbecker hatten das Turnier kurzfristig von acht auf zehn Mannschaften aufgestockt. Neben Hölzken ist auch die TuS Wickede neu dabei. Der SVH II ersetzt die Tamilstars aus Dortmund. Hilbeck ist mit seiner ersten Mannschaft gleichzeitig Titelverteidiger und Favorit, schließlich ist der Landesligist der am höchsten spielende Verein. Die Gruppe A vervollständigen die A-Ligisten SC Sönnern, TuS Uentrop, SV Westfalia Soest II und Wickede.

Los geht es um 14 Uhr. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe kommen weiter. Das Finale ist für 18.30 Uhr geplant. - bob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare