Fußballer bestreiten die ersten Testspiele

+
Einsatz fraglich: Mittelfeldmann Ruchan Akman.

SuS Ennigerloh – SpVg Bönen (Samstag 15 Uhr). Ohne große Erwartungen geht die SpVg in das erste Testspiel. „Nach einer Woche Training wollen wir einfach mal ein Spiel machen“, sagt Hansi Sack, der den im Urlaub weilenden Trainer Axel Maurischat derzeit vertritt. „Klar wollen wir gewinnen, aber für große taktische Sache, ist es noch zu früh.“ So ist es für Sack vorrangig, die Neuzugänge Gerrit Wiff, Jörn Holtmann und Sedat Cakir „im Spiel“ beobachten zu können.

Ansonsten sollen „alle in den Rhythmus kommen“, so Sack. Thorsten Renk wird allerdings nach seiner langen Verletzungspause erst in den nächsten Tage wieder ins Training einsteigen. Ruchan Akmans Einsatz auf dem Kunstrasenplatz in Ennigerloh ist nach einem Arbeitsunfall fraglich.

Vom Papier ist Bönen favorisiert, spielt der SuS doch lediglich in der B-Liga Beckum. Dort ist die Mannschaft von Ex-Profi und Sack-Freund Jürgen „Tülle“ Welp allerdings Spitzenreiter und auf dem besten Weg in Richtung Aufstieg.

SG Massen II – TVG Flierich-Lenningsen (Sonntag 12.30 Uhr). „Ich erwarte kein Spiel auf Augenhöhe“, stellt TVG-Trainer Thorsten Müller vor der Partie auf dem Massener Kunstrasen klar. Seine Mannschaft begann am Freitag mit einem lockeren Kick die Vorbereitung. Massen, das schon eher in die Saison startet, ist einige Wochen weiter. Müller freut sich darauf, seine Neuzugänge in Aktion zu sehen. Verzichten müssen die Germanen auf Tobias Weiß und Sebastian Schlieper, die sich für die ersten Trainingswochen abgemeldet haben. Thorsten Bennemann ist am Wochenende verhindert. „Wir werden nicht chancenlos sein“, will Müller eine kämpferisch zufriedenstellende Vorstellung seiner Akteure sehen.

Königsborner SV II – SpVg Bönen II (Sonntag 13 Uhr). Da im normalen Trainingsablauf derzeit die Laufarbeit im Vordergrund steht, sieht SpVg-Coach Ralf Thiemann die Partie am Sonntag als Bonus für seine Mannschaft an. „Die Jungs sollen einfach mal Fußball spielen“, sagt er. Große Erwartungen hat Thiemann daher nicht, eine ordentliche Vorstellung gegen den Tabellenzwölften der zweiten B-Liga-Staffel will er trotz allem sehen. Vorerst nicht mit von der Partie ist Patrick Luboch wegen einer Operation am Steißbein. - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare