TuS richtet Landesmeisterschaften aus

+
Vor drei Jahren traten Anouk Richter und Giulia Ritter noch gemeinsam an. Diesmal sind sie in verschiedenen Gruppen.

BÖNEN - Die Sportakrobaten der TuS Bönen laden am Sonntag in die Goethehalle. Und es kommen nicht irgendwelche Athleten, zu den Landesmeisterschaften kommen die besten aus NRW. „Nur wer die Anforderungen erfüllt hat, darf starten“, sagt TuS-Abteilungsleiterin Andrea Ritter. Das heißt, lediglich diejenigen, die auch an deutschen Meisterschaften teilnehmen können, sind in Bönen ab 10 Uhr dabei.

Von der TuS haben zwei Gruppen diese Hürde genommen. In der Jugend hoffen Melissa Martens, Anouk Richter und Luna Standop auf vordere Plätze. Bei den Junioren vertreten Giulia Ritter, Annica Betsch und Jenni Sofronov die Bönener Farben. „Sie sollen ihr Bestes geben und dann gucken wir mal, was rauskommt“, sagt Andrea Ritter.

Zwei Übungen müssen alle Teilnehmer absolvieren. Zunächst Balance-Elemente anschließend dynamische Dinge wie Salti. Die Gruppen, Paare und Einzelstarter, die am Ende die meisten Punkte gesammelt haben, qualifizieren sich für die nordwestdeutschen Meisterschaften. Wobei die Bönener für die Titelkämpfe passen müssten.

Rund 80 Starts werden in der Goethehalle über die Bühne gehen. Die Gäste kommen aus der Nähe wie aus Hamm, Dortmund und Werl und von weiter weg, wie die Athleten aus Düsseldorf, Hattingen. Gütersloh und Oberforstbach bei Aachen.

Eine richtige Großveranstaltung müssen die Bönener also auf die Beine stellen. Um kurz vor 18 Uhr ist die Siegerehrung. Bis dahin, freut sich Ritter, dass sie viele Helfer hat, die beim Aufbau und bei der Bewirtung mitanpacken. „Man weiß den Abend schon, was man getan hat“, sagt die TuS-Abteilungsleiterin. Vor drei Jahren richteten die Akrobaten zum letzten Mal ein Turnier aus. Ritter hofft auf zahlreiche Zuschauer, denn der Eintritt ist für alle frei. - bob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare