Soyarslans Doppelpack beschert IG ersten Sieg

+
Furkan Aydeniz (rechts) köpfte die IG Bönen mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber präsentierten sich gestern gegen den Hammer SC zweikampfstark.

Bönen -  Drittes Spiel, erster Sieg. IG-Trainer Ayhan Sezer war zufrieden mit dem Auftreten seiner Elf. „Die Jungs haben trotz der Hitze hier auf Asche weitergearbeitet“, lobte er. Das Haar in der Suppe fand er dann aber doch noch: „Wir haben zu viele Torchancen vergeben – und dann dieses Gegentor. Das darf so nicht passieren.“

Es passierte in der 25. Minute. Die Bönener Deckung ließ Lukas Matuschek an der Torauslinie freien Lauf und Stanislaw Steiger an der Strafraumkante blank. Der Hammer hatte keine Probleme den Ball gegen die Laufrichtung von IG-Keeper Emre Tuzcuoglu zum 1:1-Ausgleich zu verwerten. Zu dem Zeitpunkt führte der Gastgeber nach einem Freistoß von Ramazan Dincer mit 1:0. Furkan Aydeniz hielt den Kopf hin und traf (8.).

Hätte Florian Bednarek Minuten später schneller geschaltet, wäre auch ein 2:0 möglich gewesen. Aber der Linksaußen der Bönener passte zu spät in die Spitze. Ramazan Dincer, der durchgelaufen war, regte sich zu recht auf. Der Gast verbuchte noch einen Lattentreffer durch Stefan Mingram (12.). Das Spiel hatte ansonsten das Prädikat Sommerfußball.

Folglich ermahnte Sezer sein Personal in der ersten Wasserpause zu schnellerem Umschalten. Es fruchtete: Mertlan Akkaya scheiterte mit einem Fallrückzieher knapp (25.), HSC-Torwart Julian Liedke parierte einen strammen Schuss von Abdullah Öz. Zudem hatten die Hammer Glück, dass Schiedsrichter Günter Jostameling einen zweiten Treffer von Aydeniz wegen Abseits nicht anerkannte. Glück hatte auch Florian Bednarek in der 40. Minute. Erst legte er den Ball gekonnt an Liedke vorbei, traf dann das leere Tor nicht aber den hinterher stürzenden Hammer Torwart – Bednarek kam mit einer Verwarnung davon. Der eingewechselte Ali Soyarslan machte den Sieg schließlich perfekt. Zunächst erzielte er in der 65. Minute das 2:1 aus 20 Metern, dann in der Nachspielzeit den 3:1-Endstand. Beide Tore erfolgten auf Vorarbeit von Dincer.

Die ungeschlagene IG Bönen kletterte nun auf den siebten Tabellenplatz. Der Gegner Hammer SC bleibt nach den Nordböggern mit 1:14 Toren die Schießbude der Liga. - ml

IG: Tuzcouglu – Evren Karka, Öz (46. Soyarslan), Karahan, Aydeniz, Dincer, D. Bednarek, Suludere (79. Isic), F. Bednarek (79. Yagci), M. Akkya

HSC: Liedke – Bittner, Matuschzik, Krabus, Matuschek, Mingram, Steiger, Bilcic, Meller, Staubus

Tore: 1:0 (8.) Aydeniz, 1:1 (25.) Steiger, 2:1 (65.) Soyarslan, 3:1 (90.+3) Soyarslan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare