Tischtennis

TTF-Damen verstärken sich für die NRW-Liga

+
Neu in Bönen: Walter Darenberg und Viktoria Diekel begrüßen Sophie von Buttlar (Mitte).

Bönen – Die TTF Bönen rüsten auf: Nachdem der Verein in der vergangenen Woche mit Numan Yagci bereits eine Verstärkung für seine ersten Männer-Mannschaft vorgestellt hatte, bekommt nun auch das klassenhöchste Frauen-Team der Bönener einen ersten Neuzugang - ebenfalls vom DJK Blau-Weiß Annen.

Sophie von Buttlar wird in der kommenden Spielzeit für Bönen in der Tischtennis-NRW-Liga aufschlagen. Wie auch Numan Yagci spielte die 17-Jährige zuletzt beim DJK Blau-Weiß Annen. Für den Klub aus Witten war von Buttlar sowohl in der Damen-Oberliga als auch in der Mädchen-NRW-Liga aktiv. „Sophie wird unsere Mannschaft auf jeden Fall verstärken“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg.

Die Bönenerinnen hatten zuletzt den direkten Wiederaufstieg in die NRW-Liga geschafft – und wollen sich in der kommenden Saison in der höchsten Verbandsspielklasse etablieren. Von Buttlar soll am oberen Paarkreuz dazu beitragen. „In unserer Abstiegssaison hatten wir es gerade an der Position zwei schwer“, sagt Darenberg.

Von Buttlar verstärkt das zweite Paarkreuz

Dort wird von Buttlar künftig hinter Spitzenspielerin Viktoria Diekel auflaufen. Trotz ihres jungen Alters spielt von Buttlar bereits einige Jahre höherklassig im Damentischtennis und hat für Annen einige Einsätze in der Regionalliga vorzuweisen.

Auch ihre neuen Mannschaftskolleginnen kennen die Neu-TTFlerin schon gut. Gemeinsam mit Diekel gewann von Buttlar im vergangenen Jahr in Chemnitz den Titel im Damen-A-Doppel bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare