Handball

RSV-Coach Stracke: Ein Sieg wäre der schönste Abschied

+
Letztes Spiel: Timo Weber wechselt zur neuen Saison zum SuS Oberaden II.

Bönen – Wie schon im Vorjahr lautet die Paarung am letzten Spieltag der Handball-Landesliga-Saison RSV Altenbögge gegen DJK Oespel-Kley. Doch die Voraussetzungen sind komplett andere, was nicht nur daran liegt, dass die Partie diesmal am Samstag in der MCG-Halle angepfiffen wird. Statt um alles wie im Vorjahr geht es am Wochenende nur noch um die goldene Ananas.

Am 13. Mai 2018 verwandelte Tino Stracke den vorentscheidenden Siebenmeter zum 24:23-Endstand und bescherte dem RSV somit in den letzten Sekunden den Klassenerhalt, den die DJK erst im Nachsitzen in der Relegation schaffte. Und auch diesmal werden sich die Blicke wohl auf den Spielertrainer richten, schließlich gibt er sein Amt nach diesen 60 Minuten an Jens Schulte-Vögeling ab.

Schrage hat ein gutes Angebot vorliegen

Auch Timo Weber wird ein letztes Mal für den RSV auflaufen. Das gilt eventuell ebenfalls für Marius Schrage, der ein Angebot eines höherklassigen Vereins vorliegen hat. Leon Drevermann verpasst seinen letzten Auftritt wegen eines Muskelabrisses im Oberschenkel. Ihm droht sogar eine Operation. Mika Engelmann wird für die Erste spielen, ihn zieht es beruflich zurück ins Mindener Land.

Die Bönener wollen allein deshalb noch einmal ein gutes Spiel zeigen, auch wenn Stracke zuletzt schon festgestellt hat, dass die Luft raus ist. Der Saisonausklang, zu dem einige Zuschauer erwartet werden, macht mit einem Erfolg schließlich etwas mehr Spaß. „Ich würde mich gerne mit einem Sieg aus meinem Trainerjob verabschieden“, sagt Stracke.

Es geht um Platz drei bis fünf

Tabellarisch geht es für beide Vereine um nichts mehr. Der RSV könnte im Idealfall noch am ASC Dortmund vorbeiziehen, der auf Platz vier liegend zwei Punkte Vorsprung hat. Die Gäste wollen den Angriff des ASC, der einen Zähler hinter ihnen rangiert, abwehren.

Die DJK verfügt über ein junges Team mit einigen Akteuren im ersten und zweiten Seniorenjahr. „Da müssen wir vielleicht ein bisschen das Tempo rausnehmen und körperlich fair, aber robust decken. Das haben die Jungen nicht so gerne“, sagt Stracke, der mit einem engen Spiel rechnet.

Personell bangt Stracke außer um den fehlenden Drevermann noch um das Mitwirken seines Kapitäns. Florian Warias plagten unter der Woche wieder Rückenprobleme.

Schöner Saisonausklang

Der RSV veranstaltet am Samstag einen Handball-Tag in der MCG-Halle. Schon um 14 Uhr wird für die Kleineren etwas aufgebaut, zudem gibt es Kaffee und Kuchen. Nach den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft soll der Abend mit den Fans zusammen gemütlich ausklingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare