Schon 300 Voranmeldungen für „Rund um Flierich“

+
Alles startklar für „Rund um Flierich“: Am Sonntag führen die Lauffreunde bereits die 30. Auflage durch.

BÖNEN - Für viele Ausdauersportler ist der Lauf „Rund um Flierich“ zum Pflichttermin am Jahresanfang geworden. Am Sonntag findet der 10-km-Straßen- und Volkslauf zum 30. Mal statt. Er wird wieder ergänzt durch ein Angebot für leistungsorientierte Walkerinnen und Walker (mit und ohne „Stock“), die ebenfalls zehn Kilometer zurücklegen. Der gemeinsame Start ist um 11 Uhr.

Für alle, die die Strecke durch die Felder liebgewonnen haben, ist es die letzte Gelegenheit, bei „Rund um Flierich“ mitzumachen, denn im nächsten Jahr sind die Lauffreunde gezwungen, den Wettbewerb wegen der Schließung der Ermelingschule zu verlegen. So führt der amtlich vermessene und kilometrierte Kurs ein letztes Mal von der Ermelingschule in Bramey-Lenningsen über die Friedensstraße zum Haus Mundloh. Von dort geht es über die Sinnerstraße Richtung Flierich, ein kurzes Stück über die Kamener Straße, weiter über den Schattweg, den Bräkelweg, die Disselstraße und zurück über die Sinnerstraße. Die Strecke ist während des Laufes für den Verkehr kurzfristig gesperrt. Die Sicherung übernimmt wieder der TVG Flierich-Lenningsen. Für Zuschauer ist unter anderem der Standort Kamener Straße in Flierich ideal, denn hier kommt das Feld zweimal vorbei.

„Bis Mittwochmittag lagen uns etwas mehr als 300 Voranmeldungen vor. Aber bis zum Meldeschluss am Donnerstag um 22 Uhr tut sich sicher noch etwas. Das Ergebnis des Vorjahres mit 470 Voranmeldern werden wir aber nicht ganz erreichen“, sagt Jürgen Korvin, Pressewart der Lauffreunde. Unter den Voranmeldern tauchen verschiedene bekannte Namen auf. So hat der Vorjahressieger Philip Kaldewei von der LG Oelde ebenso gemeldet wie der Gewinner des Jahres 2013, der in Bönen wohnende Michael Ruhe von der LG Olympia Dortmund. Bei den Frauen fällt der Name Christl Dörschel, SG Wenden, besonders auf. „Ihr ist eine Zeit von 35 Minuten zuzutrauen“, sagt Korvin. Ob Sven Serke, der schnellste Lauffreund, starten kann, steht noch in den Sternen. „Sven fiel bereits zum Silvesterlauf Werl-Soest wegen einer starken Erkältung aus“, erklärt Korvin. Gemeldet haben auch schon Johannes Grasse vom SV Frömern und Walter Teumert von den Lauffreunden, die beide von Anfang in Flierich am Start waren.

Voranmeldungen sind noch bis heute Abend 22 Uhr möglich. „Am einfachsten ist eine Online-Anmeldung unter www.lauffreundeboenen.de“, sagt Korvin, ebenso ist aber auch eine E-Mail an info@lauffreundeboenen.de möglich, oder ein Telefonat mit Manuela Maletz, der Geschäftsführerin der Lauffreunde unter 02383/2654. Unter den Voranmeldern werden Gutscheine eines Sportartikelgeschäfts verlost. Am Veranstaltungstag kann jeder Kurzentschlossene bis 30 Minuten vor dem Start seine Teilnahme kundtun.

Zum zweiten Mal nach 2014 werden zehn Minuten nach dem Hauptlauf die Schüler über zwei Kilometer auf die Strecke geschickt. Startberechtigt sind die Jahrgänge 2002 bis 2009. Eine Altersklassenwertung gibt es (noch) nicht, die Lauffreunde wollen erst die Entwicklung abwarten. Bei der Premiere waren sie mit 27 Startern zufrieden, jetzt sollen es mehr Kinder werden. Es gibt einen Pokal und einen Sachpreis für die Sieger sowie Preise für die Plätze zwei bis sechs bei den Mädchen und Jungen. Ein Startgeld wird nicht erhoben, weil dies ein Sponsor übernimmt. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare