Ruhe gewinnt sein „Heimrennen“ in Dortmund

+
Michael Ruhe war Schnellster beim Dortmunder Citylauf.

DORTMUND -  Michael Ruhe hat beim runden Geburtstag des Dortmunder Citylaufs einen Heimsieg gefeiert. Der Bönener, der für den Ausrichter LG Olympia Dortmund startet, entschied die 30. Auflage für sich. Es war sein zweiter Triumph über zehn Kilometer nach 2012.

Nach Platz vier im Vorjahr war Ruhe besonders motiviert, sein Heimrennen zu gewinnen. Der A-Lauf (Athleten schneller als 50 Minuten) startete pünktlich am Friedensplatz. Quasi ab Startschuss liefen der Bönener und der spätere Zweitplatzierte Tillmann Goltsch (LT Bittermark) dem Feld davon. Ruhe distanzierte seinen Kontrahenten schon in der ersten von acht Runden á 1250 Metern und sorgte im dritten Umlauf für eine Vorentscheidung. „Weil ich zurzeit den Frankfurt Marathon vorbereite, wollte ich, wenn möglich, nicht Anschlag laufen und locker bleiben. Da der Sieg sicher schien, habe ich mich auf die Strecke und auf den Laufstil konzentriert, vor allem der Anstieg am Hansaplatz war anspruchsvoll“, erklärte Ruhe seine Taktik. Am Ende konnte er sich über einen ungefährdeten Sieg mit einer halben Minute Vorsprung in 34,29 Minuten freuen. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare