1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

RSV-Handballer in der Verbandsliga vor zwei wichtigen Heimspielen

Erstellt:

Von: Rainer Gudra

Kommentare

Jonas Gerke steht dem ASV gegen Brockhagen wegen einer Fußverletzung nicht zur Verfügung
Jonas Gerke (am Ball) steht dem ASV gegen Brockhagen wegen einer Fußverletzung nicht zur Verfügung © Baur Boris

Die Meisterschaft geht vor, und so spielen die Handballer des RSV Altenbögge am Sonntag in der Liga und bestreiten das Final Four um den Pokal des Kreises Hellweg mit der Reserve.

Bönen - Im ersten Halbfinale des Final-Four-Turniers um den Pokal des Handball-Kreises Hellweg der Männer trifft am Samstag (17 Uhr) in der Halle des Ernst-Barlach-Gymnasiums Unna der RSV Altenbögge auf den Soester TV. Klingt nach einem spannenden Vergleich zwischen einem Verbands- und einem Oberligisten, wird sich auf der Platte aber auf ein Duell zwischen den Reserveteams reduzieren.

Schon genügend Corona-Wirrwarr

Bei den Bönenern genießt die Liga Priorität. Und da trifft das Team des neuen Trainers Norbert Kleeschulte am Sonntag ab 18 Uhr (Halle im Schulzentrum) – parallel zum Pokalfinale – auf den TuS Einigkeit Brockhagen. Im Kreisvorstand sei diese Ansetzung nicht überall auf Gegenliebe gestoßen, weil der Pokalwettbewerb dadurch einen geringeren Wert bekomme. Aber, sagt Tino Stracke, Sportlicher Leiter des RSV: „Irgendwann müssen wir die Spiele ja mal spielen.“ Es gebe da schon genügend Corona-Wirrwarr.

Mit den Ostwestfalen empfangen die Altenbögger, aktuell auf Rang sieben, einen Tabellennachbarn, der ein Spiel und einen Punkt weniger auf dem Konto hat. Zwei Siege nach dem Aus von Trainer Jens Schulte-Vögeling haben das möglich gemacht: der erste unter Interimslösung Stracke mit 24:22 daheim gegen die Ahlener SG II, der zweite bei der Kleeschulte-Premiere mit 26:22 beim Nachholspiel in Verl. Es war der erste Auswärtssieg für den RSV in dieser Saison – wobei die Verler schon am 6. März zum Rückrunden-Auftakt in Bönen erwartet werden.

Brockhagen auswärts stark

„Diese beiden Heimgegner jetzt, das sind die, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen, um nicht unter die letzten Fünf und damit unter die Absteiger zu kommen“, macht Norbert Kleeschulte auf die Wichtigkeit dieser Partien aufmerksam. Leicht wird’s am Sonntag aber nicht, denn die Brockhagener holten vier ihrer fünf Siege sowie eines von zwei Unentschieden auswärts. Nur beim Spitzenreiter in Herne gab es kurz vor Weihnachten eine 19:30-Niederlage.

Auch im letzten Hinrundenspiel an diesem Sonntag wird er auf eine stabile Abwehr und starke Torhüter dahinter setzen. Zuletzt war auch Kreisläufer Dominik Weigel dabei, der wegen seines Referendariats eine mehrwöchige Pause eingelegt hat – die verlief dann parallel zur Corona-Zwangsruhe beim RSV und fiel nicht weiter ins Gewicht. Nun bildet er wieder mit Sebastian Fröhling den starken Innenblock. „Dominik ist einer der wichtigsten Spieler im Team, und die beiden zusammen sind schon eine Macht“, lobt Kleeschulte. Personell hat der RSV-Trainer wenig Probleme. Einzig Jonas Gerke muss wegen einer Fußverletzung zuschauen.

Pokal-Halbfinale gegen Soest

Im Pokalwettbewerb ist übrigens davon auszugehen, dass die Soester, die mit einer verstärkten Landesliga-Formation antreten werden, im Halbfinale gegen die Altenbögger Zweite ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Gegner im Endspiel wird der Sieger der zweiten Vorschlussrundenpartie zwischen Landesligist SGH Unna Massen und Verbandsligist SuS Oberaden sein.

Auch interessant

Kommentare