RSV Altenbögge wieder in der Verbandsliga-Staffel 2

Verbandsliga-Gegner des RSV stehen fest

Der RSV Altenbögge spielt in der Saison 20/21 wieder in der Verbandsliga-Staffel 2.
+
Der RSV Altenbögge spielt in der Saison 20/21 wieder in der Verbandsliga-Staffel 2.

Die Gegner der Handballer des RSV Altenbögge in der Verbandsliga stehen fest – und sie unterscheiden sich nicht groß von denen, gegen die die Bönener in der vergangenen Saison hätten spielen sollen. Das geht aus der Staffeleinteilung der Ober- und Verbandsligen hervor, die der Handballverband Westfalen veröffentlicht hat.

Bönen – Der RSV, dessen erste Spielzeit in der Verbandsliga nach dem Aufstieg nach nur einer Partie – einer Niederlage gegen den TV Verl – wegen Corona bereits beendet war, ist erneut in die Staffel 2 einsortiert worden. Dort bekommt er es mit zwölf Mannschaften zu tun, zwei mehr als im Vorjahr in der Liga waren.

Neu dabei sind die zu Aufsteiger erklärten SV Westerholt und TG Hörste. Aus der Staffel 3 wurde Westfalia Herne umgruppiert. Verlassen hat die Verbandsliga der TV Isselhorst Richtung Oberliga, die HSG Altenbeken/Buke tritt nun in der Staffel 1 an. Mit von der Partie ist wieder der SuS Oberaden, so dass es erneut zum Derby kommt.

Verbandsliga in normaler Runde, Oberliga mit Auf- und Abstiegsrunde

Gespielt werden soll in einer normalen Runde. Die Altenbögger würden also auf 24 Begegnungen kommen, wenn Corona dem Ganzen nicht ein drittes Mal entgegensteht. Anders sieht es in der Oberliga aus, die nach zwei Saisons ohne Absteiger mittlerweile auf 17 Teams angewachsen ist. Der Verband hatte die Vereine nach ihren Wünschen gefragt und die haben sich für zwei kleine Staffeln mit acht beziehungsweise neun Mannschaften entschieden, der sich Auf- und Abstiegsrunden anschließen. Die ersten vier jeder Gruppe nehmen ihre Punkte mit und spielen den Meister aus. Für die Damen-Oberliga gilt das Gleiche. bob

Die Verbandsliga-Staffeln:
Verbandsliga 1: TuS SW Wehe, LIT Nordhemmern III, TSV Hahlen, Eintracht Oberlübbe, HSV Minden-Nord, HSG Porta Westfalica, TuS Spradow, TuS Spenge, Handball Bad Salzuflen, HSG Werther/Borgholzhausen, HSG Altenbeken/Buke
Verbandsliga 2: SpVg Steinhagen, TuS Brockhagen, TV Verl, TV Emsdetten, Westf. Kinderhaus, Ahlener SG II, ASV Senden, RSV Altenbögge, SuS Oberaden, PSV Recklinghausen, SV Westerholt, Westfalia Herne, TG Hörste
Verbandsliga 3: Teut. Riemke, TuS Hattingen, ATV Dorstfeld, Westfalia Hombruch, OSC Dortmund, HVE Villigst-Ergste, HSG Hohenlimburg, HSG Schwerte/Westhofen, TG Schwelm, SG Schalksmühle-Halver Dragons, RSVE Siegen, TG Voerde, FC Schalke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare