1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

RSV spielt unentschieden in Hörste

Erstellt:

Von: Günter Thomas

Kommentare

Mit einem Punkt zufrieden: RSV-Trainer Nadim Karsifi.
Mit einem Punkt zufrieden: RSV-Trainer Nadim Karsifi. © Dustin Wollek

Mit einem 22:22 (12:12)-Unentschieden und einem Punkt kehrte der RSV Altenbögge nach seinem zweiten Saisonspiel in der Handball-Verbandsliga nach Bönen zurück.

Hörste – Nach 42 gespielten Minuten sah in der Sporthalle Masch nicht mehr viel danach aus, dass der RSV Altenbögge sein Gastspiel in der Handball-Verbandsliga beim Tabellennachbarn TG Hörste erfolgreich würde gestalten können. Mit 14:19 lag die Mannschaft von Trainer Nadim Karsifi zu diesem Zeitpunkt zurück. Am Ende freuten sich die Gäste über ein 22:22 (12:12)-Unentschieden – und damit den ersten Punkt in der noch jungen Saison. „Das Ergebnis sehen wir auf jeden Fal als Gewinn an“, zeigte sich RSV-Co-Trainer Tim Janisch zufrieden. „Wir haben zweimal höher zurückgelegen und sind immer zurückgekommen.“

Die Gastgeber setzten sich nach ausgeglichenem Start bis auf 11:7 ab (18.). Doch bis zur Pause hatte der RSV wieder ausgeglichen (12:12).

Wacher kamen die Gastgeber aus der Pause. Binnen drei Minuten legten sie einen 4:0-Lauf zum 16:12-Zwischenstand hin.

Doch nach einem Team-Timeout der Gastgeber setzte der RSV zum Zwischenspurt an, kam durch Tim Baeck (3) und Jan Eikel zu vier Treffern in Folge – und glich danach schon zur Mitte der zweiten Hälfte wieder aus.

Erstmals in Führung

In der Folge gelang es Baek sogar, seine Mannschaft erstmals in der Partie überhaupt in Führung zu bringen (19:20/50.). Doch mehr war nicht drin. In der Schlussphase gelang es keiner der beiden Mannschaften mehr, sich abzusetzen. Zudem wechselte auch die Führung immer wieder. In der 60. Minute behielt dann Gregor Stefek die Nerven, als er einen finalen Siebenmeter zugesprochen bekam – der Altenbögger traf zum 22:22, und die Mannschaft brachte das Ergebnis anschließend ohne weiteren Gegentreffer ins Ziel.

Bester Schütze der Partie war Hörstes Silvan Tarner, der am Ende einen Freiwurf vergab, mit sieben Toren.

RSV: Wollek, Kleeschulte – Gerke, Röckenhaus (2), Prattke (2), F. Isenbeck (2), Baeck (4), Stefek (5/3), Fröhling (1), Eikel (1), St. Feldmann, Filthaut (5), Nitvinov, Kräenfeld

Auch interessant

Kommentare